Bewerbungstipps

Böse Bewerbungsfragen: „Auf welcher Position würden Sie in einer Fußballmannschaft spielen?

Serie, Teil 22. Wir klären die Antwort auf eine Frage, die im Vorstellungsgespräch schnell zur Stolperfalle werden kann.

pexels

Sie haben keine Ahnung von Fußball? Macht nichts, von den wesentlichen Positionen Tormann, Verteidigung, Mittelfeldspieler und Stürmer haben Sie vermutlich trotzdem schon gehört. Überlegen Sie sich, welche Rolle Sie im Unternehmen oder bei Projekten übernehmen und zu welcher Fußballposition Ihre Eigenschaften am besten passen.

Der Personaler fragt: „Auf welcher Position würden Sie in einer Fußballmannschaft spielen?“

Mögliche Antwort: „Ich war bei Teamprojekten immer diejenige, die offensiv an die Arbeit herangegangen ist und dafür gesorgt hat, dass wir die Ziele erreichen. Ich war bis jetzt meist für den Feinschliff und die Finalisierung von Projekten verantwortlich. Außerdem versuche ich immer, das Team zu motivieren, damit jeder seine Rolle erfüllt. Auf dem Fußballplatz wäre ich also am ehesten der Stürmer.“

Die deutsche Onlineplattform Big Karriere erklärt: „Mit der Frage wollen Personaler erfahren, ob Sie sich realistisch selbst einschätzen können. Zudem sollen Sie etwas über Ihre Persönlichkeit und Arbeitseinstellung preisgeben.“

Lesen Sie mehr zum Thema
Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Böse Bewerbungsfragen: „Auf welcher Position würden Sie in einer Fußballmannschaft spielen?

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.