Business Breakfast: Wissen statt Fake News

Die Donauuniversität Krems untersuchte, wie Weiterbildung auf universitärem Niveau künftig aussehen wird.

(c) RICHARD TANZER

Und präsentierte ihre Erkenntnisse beim Business Breakfast in Wien.

(c) RICHARD TANZER

(c) RICHARD TANZER

Gerda Füricht-Fiegl, stv. Leiterin des Departments für Wissens- und Kommunikationsmanagement, erklärte, es brauche künftig...

(c) RICHARD TANZER

...neben der fundierten Ausbildung in einem Berufsfeld...

(c) RICHARD TANZER

...die Anschlussfähigkeit in anderen Disziplinen...

(c) RICHARD TANZER

...und in anderen Sprachen.

(c) RICHARD TANZER

Als einzige Universität, die explizit auch Weiterbildungs-Lehrgänge und -Studien anbietet...

(c) RICHARD TANZER

...schnürt die Kremser Bildungseinrichtung auch...

(c) RICHARD TANZER

...maßgeschneiderte Ausbildungs-Curricula.

(c) RICHARD TANZER

Welche Möglichkeiten sich dabei in den einzelnen Departements und Fakultäten bieten...

(c) RICHARD TANZER

...wurde nach der Präsentation von Gerda Füricht-Fiegl...

(c) RICHARD TANZER

...beim informellen Teil, dem Frühstück besprochen.

(c) RICHARD TANZER

(c) RICHARD TANZER

(c) RICHARD TANZER

(c) RICHARD TANZER

(c) RICHARD TANZER

(c) RICHARD TANZER

(c) RICHARD TANZER

(c) RICHARD TANZER
Kommentar zu Artikel:

Wie wir uns weiterbilden werden

Schließen

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.