Potenzial

Ab in die Zwangspension

Mehr Unternehmen als zuletzt schieben Mitarbeiter auch gegen deren Wunsch in die Pension. Diese sehen das eher als Unruhestand: Zwei Drittel wollen weiterarbeiten.

Andrea Lehky

Leopold Stieger (80) lebt, was er predigt. Vor 15 Jahren, mit 65, übergab er seine drei Firmen an seine vier Söhne (eine Herausforderung per se) und teilte der überraschten Familie mit, beruflich noch einmal durchstarten zu wollen. Mit einer Plattform für Menschen rund um die Pensionierung. Denn, wie er sagt, „die meisten von uns haben noch zwanzig gute Jahre vor sich. Die sollten sie nützen.“

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 03.08.2019)

Lesen Sie mehr zum Thema
Meistgekauft
    Meistgelesen