Heute spielen wir "Activity"

Warum im Business so vieles nicht darstellbar ist.

Bis vor Kurzem gab es zwei Möglichkeiten: Man konnte sich vorstellen, dass etwas möglich ist und funktioniert - oder eben nicht. Diese Zeiten sind vorbei, dafür hat sich eine ganz besonders schöne Sprechblase aufgebläht. Heute ist ein Vorhaben darstellbar - oder eben nicht.

Wenn kein Geld für eine bestimmte Investition verfügbar ist, dann ist das Projekt „finanziell nicht darstellbar“. Was genau genommen natürlich nicht stimmt, denn Wirtschaftswissenschafter haben sich etwas einfallen lassen: Berechnungen, Modelle, Visualisierungen.

Umso besser ist, wenn behauptet wird, etwas sei tatsächlich darstellbar. Obwohl: Das alles erinnert schon ein wenig an eine Runde "Activity". Bei diesem Spiel müssen Begriffe erklärt, gezeichnet und eben auch (pantomimisch) dargestellt werden. Unvergesslich ist jener Abend, an dem Sprechblase-Leser Josef G. den Begriff Laufmaschine darzustellen hatte, in der Hektik des Spiels aber Laufmasche las und darüber verzweifelte.

Übrigens: "Activity" ist immer noch ein tolles Geschenk. Es muss ja nicht immer ein gutes Buch sein.

E-Mails an: michael.koettritsch@diepresse.com

Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Heute spielen wir "Activity"

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.