Michael Haneke erhält deutsches Bundesverdienstkreuz

Im Herbst wird Michael Haneke das Bundesverdienstkreuz vom deutschen Präsidenten Joachim Gauck überreicht bekommen. Der österreichische Regisseur wird die Auszeichnung in der Wiener Botschaft entgegen nehmen.

Michael Haneke erhaelt deutsches
Michael Haneke erhaelt deutsches
(c) EPA (SEBASTIEN NOGIER)

Regisseur Michael Haneke wird vom deutschen Bundespräsidenten Joachim Gauck mit dem Bundesverdienstkreuz 1. Klasse ausgezeichnet. Im Herbst wird der Orden dem Österreicher in der Deutschen Botschaft in Wien überreicht, wie es am Freitag in einer Aussendung hieß. "Michael Haneke ist heute einer der bedeutendsten Vertreter deutschsprachiger Filmkunst" begründet der deutsche Botschafter Hans Henning Blomeyer-Bartenstein die Entscheidung. Haneke war 2010 mit der Koproduktion "Das weiße Band" Deutschlands Kandidat für den Auslands-Oscar.

Auch in Österreich erntet der Regisseur viel Ruhm. Für die herausragenden Leistungen bei den Filmfestspielen in Cannes hat sich Bundeskanzler Werner Faymann bedankt. Im Kanzleramt empfing er die Regisseure Michael Haneke und Ulrich Seidl, die mit ihren Filmen "Amour" und "Paradies" große Aufmerksamkeit an der Côte d'Azur erregten.

(APA)

Kommentar zu Artikel:

Michael Haneke erhält deutsches Bundesverdienstkreuz

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen