Klavierbauer Henry Steinway gestorben

Der Urenkel des Klavierfabrik-Gründers starb am Donnerstag in New York. Er war der letze Erbe, der die Firma noch selbst führte.

(c) AP (Suzanne Tobias)

Im Alter von 93 Jahren ist Henry Steinway, der Urenkel des Gründers der gleichnamigen Klavierfabrik, gestorben. Er starb am Donnerstag in New York, wie seine Tochter Susan Steinway am Freitag bestätigte. Henry Ziegler Steinway war der letzte Erbe, der die Firma noch selbst führte, bevor er sie 1977 an Columbia Broadcasting System (CBS) verkaufte. CBS wiederum verkaufte das Unternehmen 1985 an einen Hersteller von Band-Instrumenten. Dieser nennt sich heute Steinway Musical Instruments.

Urgroßvater Henry Engelhard Steinway gründete das legendäre Unternehmen im Jahr 1853.

(APA)

Kommentar zu Artikel:

Klavierbauer Henry Steinway gestorben

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen