Ludwig van Prometheus

Im Wiener Musikverein präsentiert Franz Welser-Möst mit seinem Cleveland Orchestra erstmals einen Beethoven-Zyklus nach seinen ganz persönlichen Vorstellungen.

„Auftrag, sich selbst zu bilden“: Dirigent Franz Welser-Möst.
„Auftrag, sich selbst zu bilden“: Dirigent Franz Welser-Möst.
„Auftrag, sich selbst zu bilden“: Dirigent Franz Welser-Möst. – (c) Teresa Zötl

Einfach nur alle neun Beethoven-Symphonien zu dirigieren, das kann man von Franz Welser-Möst nicht haben! Anfragen für solche Beethovenzyklen habe er immer wieder bekommen, sagt der Dirigent. Und nicht erst, seit er Chef des Cleveland Orchestra geworden war. „Ich habe immer Nein gesagt“, setzt Welser-Möst hinzu.

Das ist drin:

  • 5 Minuten
  • 807 Wörter
  • 1 Bild

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 13.05.2018)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen