Anna Netrebko bald auch in Verona

Sie singt im „Trovatore“ in einer Zeffirelli-Inszenierung.

Anna Netrebko beim Opernball.
Anna Netrebko beim Opernball.
Anna Netrebko beim Opernball. – REUTERS

Am Wiener Opernball hat Anna Netrebko unlängst begeistert, am 29. Juni feiert sie ihr Debüt in der Arena von Verona, auch dort mit ihrem Mann, Yusik Eyvazov. In Verdis „Il trovatore“, in der Inszenierung von Franco Zeffirelli, singt er den Manrico, sie die Leonora, weitere Aufführungen sind am 4. und 7. Juli. Die Saison in Verona beginnt am 21. Juni mit der „Traviata“ in einer neuen Inszenierung Zeffirellis, sie dauert bis 7. August. Weiters gespielt werden „Aida“, „Carmen“ (mit Erwin Schrott) und „Tosca“. Am 4. August feiert Placido Domingo sein 50-Jahr-Verona-Jubiläum. Die neue Intendantin, Cecilia Gasdia, will mit Musikdirektor Daniel Oren die Arena wieder zur „Scala des Sommers“ machen, sagte sie, es seien schon fast 100.000 Karten verkauft.

("Die Presse", Print-Ausgabe, 07.03.2019)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Anna Netrebko bald auch in Verona

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.