Foto zeigt nicht Vincent van Gogh, sondern Bruder

Van-Gogh-Museum präsentierte neue Untersuchungen.

Gesichtsanalysen bestätigten , dass nicht Vincent, sondern sein Bruder Theo abgebildet ist.
Gesichtsanalysen bestätigten , dass nicht Vincent, sondern sein Bruder Theo abgebildet ist.
Gesichtsanalysen bestätigten , dass nicht Vincent, sondern sein Bruder Theo abgebildet ist. – imago/Hollandse Hoogte

Vincent van Gogh ließ sich nicht gern fotografieren. Eines von zwei erhaltenen Porträts zeigt den Maler als 19-Jährigen, dies gilt als gesichert. Beim zweiten, Jahre früher entstandenen Foto, sind kürzlich Zweifel aufgetaucht. Es sollte 1866 in Brüssel aufgenommen worden sein. Doch Nachforschungen ergaben, dass es das angegebene Fotostudio zu diesem Zeitpunkt noch gar nicht gab. Gesichtsanalysen bestätigten außerdem nach Angaben des Van-Gogh-Museums, dass nicht Vincent, sondern sein Bruder Theo abgebildet ist.

Die Aufnahme war erstmals 1957 bei einer Ausstellung in Essen als Porträt des Malers gekennzeichnet worden. Seitdem war sie in unzähligen Ausstellungen und Büchern weltweit gezeigt worden. „Durch diese Entdeckung sind wir um eine Illusion ärmer“, sagte der Direktor des Museums, Axel Rüger, „aber auch um ein Porträt von Theo reicher“.

("Die Presse", Print-Ausgabe, 01.12.2018)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Foto zeigt nicht Vincent van Gogh, sondern Bruder

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.