Schauplätze: „Ein Original von . . . (VI)"

Kleine Tour durch die Bundesländer gefällig? Wer Kunst sucht, findet diese auch außerhalb der Zentren.

(c) Beigestellt

Kleine Tour durch die Bundesländer gefällig? Wer Kunst sucht, findet diese auch außerhalb der Zentren. Auf Schloss Parz in Grieskirchen zum Beispiel. Die gleichnamige Galerie engagiert sich für zeitgenössische österreichische Kunst. Ihre Winterausstellung widmet sie Siegfried Anzinger, dessen neueste Bilder von Heiligen, Indianern und wilden Tieren erzählen (4710 Grieskirchen, Parz 1, bis 17. 2. 2019, www.galerieschlossparz.at). Im Salzburgischen gibt die Galerie Schloss Wiespach aktuell dem „Rumänischen Tagebuch" des weltreisenden Fotografen Josef Polleross Raum. Polleross’ Aufmerksamkeit gilt den Menschen und ihren Ritualen in ihrer alltäglichen Umgebung (Wies­pachstraße 7, 5400 Hallein, bis 2. 2. 2019, www.schloss-wiespach.at).

Im Südosten schließlich, in Fürstenfeld, lädt die ebenfalls auf österreichische Gegenwartskunst spezialisierte Galerie Gölles zur jährlichen Überblicksschau. „Ein Original von . .. " versammelt Kunstwerke von zehn Künstlerinnen und Künstlern, da­runter Fotografie von Christian Eisenberger, Pflanzenskulpturen von Thomas Stimm, Pflanzenbilder von Alois Mosbacher, Objekte von Uta Weber, Ölbilder von Hubert Schmalix, Nadelbilder von Elisabeth Gschiel, Malexperimente von Jakob Gasteiger sowie allegorisch-bissige Porträts aus Deborah Sengls neuester Serie „Arche Noah" (Bild). www.golles.at

Galerie Gölles. „Ein Original von . . . (VI)" (Augasse 4,8280 Fürstenfeld, 8. 12.–24. 2., www.golles.at).

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Schauplätze: „Ein Original von . . . (VI)"

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.