Zum Inhalt
Die Frankfurter Künstlerin und Naturforscherin Maria Sibylla Merian war schon zu Lebzeiten berühmt: Im Kupferstichkabinett befindet sich ihre Miniatur „Schmetterling auf Blume“, um 1700. / Bild: Akademie der bildenden Künste
18.03.2019

Die starken, einsamen Frauen der Akademie

Anna Reisenbichler durchforstete erstmals das Kupferstichkabinett nach Blättern von Frauen. Wie viele sind es?
von Almuth Spiegler
Anne Golaz, „Mooty“.  ­­ Aus der Serie „Corbeau“ (photography, ­video, texts), 2004–2017. / Bild: Anne Golaz/Courtesy Galerie C.
18.03.2019

Landluft: Über den Sehnsuchtsort vieler Städter

Die Ausstellung „Über Leben am Land“ im Kunst Haus Wien nimmt das Land als Sehnsuchtsort vieler Städter unter die Lupe.
von Daniela Tomasovsky
Der Salzburger Thomas Salis zeigt auf der Tefaf die expressionistische „Landschaft mit Pferd und Reiter“ von Max Pechstein. / Bild: Thomas Salis
16.03.2019

Frisches Blut für die Tefaf

Die altehrwürdige Kunst- und Antiquitätenmesse in Maastricht hat sich einige zeitgenössische Aussteller geholt. Es weht ein frischer Wind.
von Eva Komarek
Der Ausklang von Wien um 1900, schon in Richtung des Fatalen: Die Neuen Sachlichen, vorn der von Hitler so geschätzte Fritz Klimsch mit „Versonnen“, 1931. / Bild: (c) LISA RASTL
15.03.2019

Leopold-Museum: Ein Feuerwerk an Kunst und Wissen

Eine fulminante Neuaufstellung der Wien-um-1900-Sammlung ist Direktor Hans-Peter Wipplinger gelungen, drei Geschoße und 1300 Exponate umfassend. Mit Period-Rooms und natürlich viel Schiele und Gerstl.
von Almuth Spiegler
Okwui Enwezor. / Bild: (c) Imago
15.03.2019

Einstiger documenta-Leiter Okwui Enwezor gestorben

Der gebürtige Nigerianer starb im Alter von 55 Jahren. Kurz nach seinem Abschied aus dem Münchener Haus der Kunst im Sommer 2018 hatte Enwezor seine Krebserkrankung öffentlich gemacht.
Burgschauspielerin Sabine Haupt entäußert sich für „Alte Frau am Fenster“ von Gerard Dou. / Bild: (c) Helmut Wimmer
14.03.2019

Kunsthistorisches Museum: Altmeister als Hauptdarsteller

„Ganymed in Love“, Jacqueline Kornmüllers neueste Performance, überzeugt nur bedingt. Trotzdem: Das beliebte Event hat sich etabliert.
von BARBARA PETSCH
Moderne Waffentechnik vor 500 Jahren: Eine Scharfmetze – unter Maximilian I. wurde dieser Typ an Geschützen eingeführt. / Bild: Österreichische Nationalbibliothek
14.03.2019

Die schöne neue Welt des „letzten Ritters“

„Kaiser Maximilian I. Ein großer Habsburger“ zeigt mehr als 90 Objekte aus dem Kernbestand der Sammlung. Die Ausstellung illustriert in dichter Form den Übergang vom Spätmittelalter zur Neuzeit.
von Norbert Mayer
Als Festivalzentrum dient die von Otto Wagner gebaute Postsparkasse, die mehrere Eigenproduktionen des Festivals beherbergt.  / Bild: Die Presse (Clemens Fabry)
13.03.2019

"Foto Wien": Monat der Fotografie unter neuem Namen und Profil

Das Festival soll - anders als der Vorgänger "Eyes On" - aus einem "kuratierteren Programm mit klaren Richtlinien" bestehen. Es startet ab 20. März.
Hinter dieser Abstraktion steckt die Kunstgeschichte: Rothko im für seine Bilder neutral adaptierten KHM. / Bild: KHM
11.03.2019

In Mark Rothkos Tempeln des Dramas

Die erste Ausstellung von Mark Rothkos dramatischen Bilderräumen in Österreich hätte an keinem besseren Ort stattfinden können als im Kunsthistorischen Museum, diesem Tempel der Kunstgeschichte. Treten Sie nur näher. Noch näher.
von Almuth Spiegler
Frankfurt feiert Bruno Gironcoli in eleganter Aufstellung. Eine Stunde entfernt zeigt man die Alexanderplatz-Turm-Architekten als Künstler – Haus Rucker & Co. Und in Wien staunt man wieder vor Heinz Frank. / Bild: (c) Schirn 2019/Hans Christian Krass
Österreichische Bildhauerei

Das Phänomen der ewigen Wiederentdeckung

Frankfurt feiert Bruno Gironcoli in eleganter Aufstellung. Eine Stunde entfernt zeigt man die Alexanderplatz-Turm-Architekten als Künstler – Haus Rucker & Co. Und in Wien staunt man - in der Kunsthalle am Karlsplatz - wieder vor Heinz Frank.
von Almuth Spiegler
09.03.2019

Eine Messe und ihr Plan B

Armory Art Week. Viel Aufregung zum Start der wichtigsten New Yorker Messe für zeitgenössische Kunst. Prominent vertreten waren Künstlerinnen.
von Eva Komarek
07.03.2019

Orangerie im Belvedere: Plaudern mit Charakterköpfen

Messerschmidts Köpfe mit den verzerrten Gesichtern werden wieder mit zeitgenössischen Künstlern kombiniert. Ein artiges Gespräch unter Exzentrikern.
Von Almuth Spiegler
07.03.2019

Ist das Museum reif für den Frauentag?

blogAm Internationalen Frauentag, Freitag 8. März, werben Museen mit Spezialführungen für Frauen. Im Belvedere gar mit gratis Eintritt. Eine Auswahl.
von Almuth Spiegler
07.03.2019

"Dachboden-Caravaggio" soll bis zu 150 Millionen Euro einbringen

"Judith und Holofernes" wurde vor fünf Jahren auf einem Dachboden entdeckt und soll von Caravaggio stammen. Nun wird das Gemälde versteigert. Der Louvre hat einen Kauf abgelehnt.
07.03.2019

Schauplätze: „Art Vienna 2019"

Aufs heimische Geschehen lenken den Fokus zwei Wiener Messen.
von Johanna Hofleitner
07.03.2019

Nachruf: Der Mythos der Carolee Schneemann

Am Mittwoch starb mit Carolee Schneemann (79) in den USA eine der einflussreichsten feministischen Künstlerinnen überhaupt.
Ivet Curlin, Sabina Sabolovic und Natasa Ilic übernehmen die Leitung der Kunsthalle / Bild: (c) APA (HANS KLAUS TECHT)
06.03.2019

Drei Kulturarbeiterinnen für die Kunsthalle

Wiener Kulturpolitik. SP-Kulturstadträtin Veronika Kaup-Hasler lässt das aus Zagreb stammende Kuratorinnen-Kollektiv „What, how and for whom“ die Kunsthalle Wien leiten. Ihre Vorgaben: das Publikum soll breiter und wieder größer werden.
von Almuth Spiegler
Ein schwebender Steinhagel im Mittelschiff von St. Stephan: der „Sky of Stones“ von Peter Baldinger.  / Bild: (c) APA/HANS KLAUS TECHT
05.03.2019

Fastenzeit: Im Stephansdom fliegen die Steine

Es ist bereits eine Tradition: Seit 2013 lädt Dompfarrer Toni Faber Künstler ein, das Fastentuch zu gestalten. Heuer okkupiert Peter Baldinger auch gleich das Kirchenschiff.
von Almuth Spiegler
Dieses Stillleben von Marie Egner findet man bei Kolhammer & Mahringer. / Bild: (c) dorofotograf1
02.03.2019

Antik bis zeitgenössisch

Die Wikam eröffnet in Wien die Messesaison. Das Angebot umfasst alle Sparten und bietet einen Überblick zum österreichischen Kunsthandel.
von Eva Komarek
Bild: (c) Courtesy Galerie bei der Albertina–Zetter
01.03.2019

Schauplätze: „Alfons ­Walde – Akte"

Den Kitzbüheler Künstler Alfons Walde (1891–1958) kennt man vor allem als Maler von meist winterlichen Gebirgslandschaften, Skifahrern, Dorfansichten oder der Tiroler Landbevölkerung.
von Johanna Hofleitner
Philipp Timischls verletzte und verletzliche Kuschelmasken für Flatscreens. / Bild: (c) Belvedere
28.02.2019

Junge Kunst: Zurück zu Farbe, Ton und Eisen

Es ist eine hübsche Tradition, über die sich herrlich streiten lässt: die kuratorische Pulsmessung der jungen Wiener Kunstszene. Einst fand sie in Kunsthalle und Secession statt, jetzt wurde sie vom Belvedere gekapert. Status: Sie lebt.
Von Almuth Spiegler
Jun Yangs Serie „Paris Syndrome“: Schauspieler vor dem realen Secessions-Nachbau in Guangzhou. / Bild: Jun Yang
27.02.2019

Kunsthaus Graz: Drei rote Lampions gegen das China-Syndrom

Der Austrochinese Jun Yang ist einer der spannendsten Künstler seiner Generation. Er traf den Zeitgeist der 2000er mit der Frage nach Identität im globalisierten Alltag. Dazu gestaltete er China-Restaurants und Museumsshops.
Von Almuth Spiegler
Albert Landertinger (links) macht seit Jahren klassische Konzerte für die Jüngsten; ein so aufmerksames Publikum wie hier hat er selten erlebt: „Albertos Abenteuer“ im Gläsernen Saal. / Bild: Lukas Beck/Musikverein
26.02.2019

Fußball spielen mit Georges Bizet

Das Projekt „Kulturschultüte“ ermöglicht sozial benachteiligten Kindern Besuche in Institutionen wie Musikverein oder Albertina: mit beachtlicher Wirkung.
von Theresa Steininger
Bild: (c) Pan Jianhua
Sony World Photo Award

Sony World Photo Award: Die Sieger der offenen Kategorien

galerieDie ersten Sieger bei den Fotopreisen stehen fest. Einen "National Award" gab es für einen Oberösterreicher.
Bild: (c) Simon Mag. art. Bauer
26.02.2019

Sony World Photo Award: Österreich-Preis für Linzer

Der Oberösterreicher Simon Bauer dokumentierte den Abriss der alten Anton-Bruckner-Universität. Er erhält einen "National Award".
Die Galerie Ropac verkaufte auf der Frieze L. A. unter anderem „Study of Ferguson Protest XL“ von Robert Longo um 90.000 Euro. / Bild: (c) Robert Longo
23.02.2019

Premiere in Tinseltown

Frieze L.A. Los Angeles galt bisher als recht schwieriges Pflaster für Kunstmessen. In diesem Jahr scheint man den Bann gebrochen zu haben.
von Eva Komarek
Ade Darmawan (l.) und Farid Rakun von Ruangrupa auf der Pressekonferenz in Kassel  / Bild: (c) imago/Hartenfelser (Peter Hartenfelser)
22.02.2019

Künstler-Kollektiv aus Jakarta wird documenta 15 kuratieren

Das Künstler-Kollektiv Ruangrupa verantwortet die weltweit wichtigste Schau für zeitgenössische Kunst im Jahr 2022.
Bild: (c) Beigestellt
22.02.2019

Schauplätze: Kunstauktion im Kinsky

Klimt, Kokoschka, Schiele: Die großen drei der österreichischen Moderne leiten den Auktionsnachmittag ein
von Johanna Hofleitner
Eine der prächtigen Textilcollagen Miriam Schapiros (1923–2015): „Dormer“, 1979.  / Bild: (C) Brunn/Ludwig Forum Aachen
21.02.2019

Mumok: Gustava Klimts Orgie des Ornaments

Die vergessen geglaubte US-Bewegung „Pattern and Decoration“ aus den 1970er-Jahren wird wiederentdeckt. Sie war feministisch, die Welt umarmend, offensiv fröhlich – und bezog sich auch auf Klimt und die Wiener Werkstätte.
Von Almuth Spiegler
Die Albertina grüßt das KHM – mit Arcimboldos manieristischem „Terra“-Kopf, um 1570. / Bild: (c) Liechtenstein. The Princely Coll
18.02.2019

Albertina: Ein fürstlicher Museums-Take-over

Die Sammlung der Fürsten Liechtenstein bietet zwar nur wenig Überraschungen, hat aber Sinn am neuen Austellungsort – historisch wie kulturpolitisch. Er erinnert an den einstigen universalen Anspruch von Adelssammlungen.
Von Almuth Spiegler