Karikaturist Gerhard Haderer zeichnet für "News"

Der erste Cartoon von Gerhard Haderer erscheint am 4. Februar - in der ersten Ausgabe unter der Leitung der neuen Chefredakteurin Esther Mitterstieler.

Gerhard Haderer
Gerhard Haderer
Gerhard Haderer – (c) Die Presse (Clemens Fabry)

Der Karikaturist Gerhard Haderer zeichnet jetzt für "News" und hat dafür laut Aussendung der Verlagsgruppe dem "Stern" seine 25-jährige Mitarbeit aufgekündigt. Sein erster Cartoon erscheint am 4. Februar - und somit in der ersten Ausgabe unter der Ägide der neuen Chefredakteurin Esther Mitterstieler. Vor allem die Bundespräsidentenwahl habe ihn davon überzeugt, dass die österreichische Innenpolitik - zumindest für sein Metier - wieder ungeahnt attraktiv geworden sei, hieß es.

"Gerhard Haderer wird damit künftig ebenfalls zur verstärkten Positionierung von News als innovatives und investigatives Qualitätsmedium mit Ecken und Kanten beitragen", wurde Mitterstieler zitiert. Ihm sei "uneingeschränkte Themenfreiheit" zugesagt worden.

Haderer hatte bis 2009 für "Profil" gezeichnet, war dort aber dem Sparstift zum Opfer gefallen.

(APA)

Meistgelesen
    Kommentar zu Artikel:

    Karikaturist Gerhard Haderer zeichnet für "News"

    Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
    Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.