ORF-Gehälter fast doppelt so hoch wie Branchenschnitt

Die insgesamt 16 Direktoren kassieren jährlich je 253.400 Euro brutto. ORF-Angestellte verdienten im Schnitt 74.500 Euro - fast doppelt so viel wie in der Branche üblich.

(c) Bilderbox (Erwin Wodicka)

Finanziell steht der ORF schlecht da, den Mitarbeitern geht es in diesem Bereich aber verhältnismäßig gut: Das Jahreseinkommen von Geschäftsführung und Mitarbeitern leigt deutlich über dem Durchschnitt der Branche. Der Rechnungshof hat am Dienstag die Gehälter von Managern und Angestellten in Betrieben mit Staatsbeteiligung veröffentlicht.

ORF-Angestellte: Fast doppeltes Branchen-Gehalt

Demnach haben die 16 ORF-Direktoren - Geschäftsführung inklusive Landesdirektoren - im Jahr 2008 durchschnittlich 253.400 Euro verdient. ORF-Angestellte verdienten im Schnitt 74.500 Euro. Das ist fast doppelt so viel wie durchschnittliche Branchenmitarbeiter: Angestellte in "Unternehmungen der Filmwirtschaft und der Nachrichtenübermittlung" verdienten lediglich 39.300 Euro. Auch in der Führungsetage ist der Unterschied deutlich: Im Schnitt liegt das Jahresgehalt für Manager bei 222.200 Euro.

Bundespräsident Heinz Fischer konnte im Vorjahr ein Bruttoeinkommen von 283.200 Euro verbuchen und verdiente damit mehr als der durchschnittliche ORF-Manager. Allerdings werden in die ORF-Geschäftsführung auch die Landesdirektoren miteinbezogen, deren Gehalt deutlich unter dem von ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz und seines sechsköpfigen Direktorenteams liegt, wodurch das Durchschnittsgehalt der ORF-Chefs gedrückt wird.

Fast 100 Mitarbeiter weniger

Gegenüber dem Jahr 2007 steigerten die ORF-Chefs ihr Bruttoeinkommen von 241.800 auf 253.400 um 11.600 Euro. Die Angestellten verdienten im Jahr 1800 Euro mehr. Die Zahl der im Rechnungshof aufgelisteten ORF-Mitarbeiter wurde im Jahr 2008 mit 3.666 angegeben, im Jahr zuvor waren es noch 3.725.

Eine Männer-Frauen-Schere zeigt sich im ORF nicht nur bei der Anzahl der Führungspositionen, von denen 14 männlich und zwei weiblich waren, sondern auch beim Einkommen. Während die Männerriege im Management durchschnittlich 254.900 Euro Bruttojahresgehalt verzeichnete, kamen die zwei Frauen auf 243.200 Euro. Unterrepräsentiert sind die Frauen auch im ORF-Stiftungsrat. Dort saßen 2008 29 Männer, davon fünf Betriebsräte, und lediglich sechs Frauen.

 

(APA)

Kommentar zu Artikel:

ORF-Gehälter fast doppelt so hoch wie Branchenschnitt

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen