Alte Bekannte: Wer in der neuen "Star Trek"-Serie dabei ist

Nach mehr als 180 Serien-Folgen wollte Patrick Stewart eigentlich nicht mehr ins 24. Jahrhundert zurückkehren. Er tat es trotzdem, genau wie Brent Spiner (Data) oder Marina Sirtis (Deanna Troi).

(c) Screenshot Trailer

Viele bekannte Gesichter zeigt der Trailer zur neuen  Serie "Star Trek: Picard“. Im Mittelpunkt steht Sir Patrick Stewart, der ja eigentlich nach mehr als 180 Serien-Folgen und fünf Kinofilmen, in denen er Captain Jean-Luc Picard spielte, nicht mehr ins „Star Trek“-Universum zurückkehren wollte. Schon vergangenes Jahr war klar, dass der „Enterprise“-Kapitän doch ins 24. Jahrhundert zurückkehrt.

Und nicht nur er: „Star Trek: Picard“ vereint quasi die alte „Raumschiff Enterprise“-Besatzung. Brent Spiner (er gab den Androiden Commander Data), Jonathan Frakes (Erster Offizier William Riker) und Marina Sirtis (Counsellor Deanna Troi) sind auch dabei, erfuhr man am Wochenende. Und Jeri Ryan (Seven of Nine in „Star Trek: Voyager“) ist auch an Bord. Freilich ist nicht klar, in welchem Ausmaß sie Teil der Handlung sind. Commander Data und Seven of Nine tauchen aber jedenfalls im Trailer auf. Sir Patrick Stewart ist mittlerweile 79 Jahre alt, Brent Spiner 70.

In "Star Trek: Picard" muss sich der Weltraumkommandant im Ruhestand eine neue Crew zusammenstellen. Die Serie läuft 2020 in den USA bei CBS an.

(rovi)

Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Alte Bekannte: Wer in der neuen "Star Trek"-Serie dabei ist

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.