Silbernes Verdienstzeichen an Triest-Barman Keita

Bürgermeister Michael Häupl persönlich überreichte Keita Djibril die Auszeichnung.

Silbernes Verdienstzeichen fuer Triest-Barman Keita
Silbernes Verdienstzeichen fuer Triest-Barman Keita
Silbernes Verdienstzeichen fuer Triest-Barman Keita – Hotel Das Triest/APA-Fotoservice

Wien. Popstar Robbie Williams zählte mangels Wiener Wohnsitz zwar nicht zu seinen Stammgästen, er schaut aber – sofern er in der Stadt ist – immer gerne bei Keita Djibril auf einen Drink oder zwei vorbei. Immerhin zählt der Barchef und Barkeeper der Silver Bar im Hotel Triest zu den Besten seiner Zunft. Dass sich in Wien eine Cocktailkultur etabliert hat, die den Namen verdient, ist nicht zuletzt auch ihm zu verdanken.

Gestern, Freitag, erfolgte nun quasi die amtliche Bestätigung. Keita wurde für seine Verdienste um Wien geehrt und erhielt von Bürgermeister Michael Häupl persönlich das Silberne Verdienstzeichen des Landes Wien. „Es ist für mich eine große Ehre, diese Auszeichnung zu erhalten“, so der gebürtige Senegalese bei der Verleihung am Freitagnachmittag im feierlichen Rahmen im Hotel Triest. Keita führt seit rund 15 Jahren die Silver Bar im Hotel Triest und steht seit rund 30 Jahren hinter der Bar – fünf Abende die Woche.

Mehr als tausend Cocktails soll er in seiner Karriere kreiert haben. Neben den Cocktail-Klassikern setzt er auch gerne auf neue Kreationen, wie zum Beispiel auf seinen mittlerweile legendären alkoholfreien Ingwer-Cocktail.

Inspirieren lässt er sich dafür bei Barbesuchen in den Metropolen der Welt – sofern ihn das Triest kurz auslässt. Und: Keita hat auch abseits der Bar eine soziale Ader, er organisiert Rettungsautos für seine Heimat. (red.)

("Die Presse", Print-Ausgabe, 06.12.2014)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Silbernes Verdienstzeichen an Triest-Barman Keita

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.