Damals, als Papa entführt wurde

Johann Scheerer erzählt 22 Jahre nachdem sein Vater, Jan Philipp Reemtsma, 33 Tage in Geiselhaft war, wie so ein Erlebnis eine Familie prägt – und ein Leben verändert.

Johann Scheerer ist heute 35 und Vater von drei Kindern.
Johann Scheerer ist heute 35 und Vater von drei Kindern.
Johann Scheerer ist heute 35 und Vater von drei Kindern. – (c) Matthias Haslauer

Fünf Wochen oder 33 Tage war Jan Philipp Reemtsma im Frühling 1996 in einem Keller eingesperrt, am Fuß angekettet. Seine Entführer wollten 20 Millionen D-Mark für die Freilassung des einzigen Erben von Unternehmer Philipp Fürchtegott Reemtsma. Bis heute gilt diese Entführung als einer der spektakulärsten Kriminalfälle der jüngeren deutschen Geschichte.

Das ist drin:

  • 3 Minuten
  • 600 Wörter
  • 1 Bild

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 15.04.2018)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen