Start in das Möbeljahr: IMM Cologne

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

DiePresseSchaufenster
Text: Norbert Philipp

Walter Knoll. Das Studio EOOS entwarf „Bundle“ als „emotionale Skulptur“ im Raum.

(c) Beigestellt
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Woud. Das dänische Label gönnt dem Leben die Horizontale: das Daybed „Level“ in der Farbe Cognac.

(c) Beigestellt
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

B&B Italia. Ein italienischer Vorgeschmack auf die Outdoor-Saison: „Bay“ von Doshi Levien.

(c) Beigestellt
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Riva 1920. Der Weinkeller in Griffweite: ­„Cam­busa“ gibt’s jetzt auch in der Glastüren-Version.

(c) Beigestellt
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Lucie Koldova. Die tschechische Designerin spürte in die Zukunft des Wohnens hinein.

(c) Beigestellt
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Cor. Modell „Moss“ spielt seine Sofastärken aus: weich bis in die Tiefe. Und klar in der Gestaltung.

(c) Beigestellt
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

&Tradition. „Copenhagen“ heißt die Leuchte. Space Copenhagen ihre Schöpfer.

(c) Beigestellt
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Brdr Krüger.

„Ferdinand“ aus Eiche beschwört das „Golden Age“ des dänischen Designs.

(c) Beigestellt
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Helle Zukunft. Die Installation „Das Haus“ warf ein Licht und viele Leuchten in die Welt von morgen.

(c) Beigestellt
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Wittmann. „Merwyn“ von Sebastian Herkner, eine der Neuheiten aus Österreich.

(c) Beigestellt
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Vitra. Der omnipräsente Stuhl Verner Pantons wird noch präsenter: jetzt auch in Chrom.

(c) Beigestellt
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Poltrona Frau. Neues aus bewährten Kollektionen: Wie etwa „Ren“, gestaltet von Neri & Hu.

(c) Beigestellt
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Rolf Benz. Die Quadratur des Sofas: Das neue Modell „Modo“ bemüht den Sitzraster.

(c) Beigestellt
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Classicon. Die französische Designerin Victoria Wilmotte knickte die Spiegelfläche.

(c) Beigestellt
Kommentar zu Artikel:

Start in das Möbeljahr: IMM Cologne

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.