Zum Inhalt
Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
04.12.2015

Werner Wutscher: "Man muss erst säen, um zu ernten"

Werner Wutscher war hochrangiger Beamter, dann Topmanager und stellt jetzt als Business Angel Start-ups Geld und Know-how zur Verfügung.
Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
27.11.2015

"Bin für erste Reihe geboren"

Austrofred wurde mit Austropop-Covern von Hits seines Vorbilds, Freddy Mercury, berühmt. Mit der "Presse" sprach er über den Luxus des Taxifahrens und darüber, warum der Tauschhandel aus der Mode kam.
Julia Friedrichs / Bild: (c) Florian Reischauer
20.11.2015

"Das Prinzip der Geburt wird wichtiger"

Die Autorin Julia Friedrichs nahm für ihr Buch deutsche Erben genauer unter die Lupe. Mit der „Presse“ sprach sie über deren erlebtes Unglück und erklärt, warum Schöngeister aus der Mode gekommen sind.
Katharina Sturzeis / Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
13.11.2015

Katharina Sturzeis: „Der Mensch mag Trophäen“

Katharina Sturzeis, Chefin des Juweliers Halder in der Reitschulgasse und Nummer eins bei Jagdschmuck, spricht über wertvolle Trophäen, zeitlosen Schmuck und erklärt, warum ihr der Trend zur Billigtracht nicht schadet.
Jochen Schweizer / Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
06.11.2015

Jochen Schweizer: „Der Euro rollt. Und früher der Schilling“

Jochen Schweizer verdient mit dem Verkauf von Erlebnisgutscheinen Millionen. Einst war er selbst Stuntman und Extremsportler.
Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
23.10.2015

Kurt Mann: "Ich rechne noch oft in Schilling"

Der Unternehmer hinter "Der Mann, der verwöhnt" erklärt, warum er sich nicht mit 27 Mio. Euro zur Ruhe gesetzt hat. Und wieso er mit Immobilien mehr verdient als mit dem Backen.
16.10.2015

"Sobald man die Bodenhaftung verliert, ist es vorbei"

Destillateur Josef Farthofer erklärte der "Presse", warum er nichts geschenkt haben will, man im Leben auch mal andere Dinge ausprobieren muss und der Grat zwischen Erfolg und Misserfolg ein schmaler ist.
Bild: (c) APA/GERT EGGENBERGER
09.10.2015

Ferdinand Lacina: "Jetzt kommt die Zeit der Erben"

Der Ex-Finanzminister erklärt im "Presse"-Interview, warum Manager weniger Stress haben als Politiker, ihn Aktien ebenso wenig interessieren wie Schachprobleme und er für eine Erbschaftssteuer ist.
Bild: (c) Stanislav Jenis
02.10.2015

Eva Maria Marold: "Das muss ich alles dersingen"

Sängerin und Schauspielerin Eva Maria Marold spricht über die Leistungs- und Wegwerfgesellschaft, seltsame Wertigkeiten - und erklärt, warum sie zur Not auch Anrufbeantworter besprechen würde.
Madeleine Alizadeh / Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
25.09.2015

Bloggerin Alizadeh: „Ich würde am liebsten puristisch leben“

Bloggerin Madeleine Alizadeh sprach mit der „Presse“ über ihr Engagement für Flüchtlinge und über überflüssigen Konsum.
Bild: (c) A. Walther
18.09.2015

Wladimir Kaminer: "Ich glaube, sparen bringt Unglück"

Schriftsteller Wladimir Kaminer sprach mit der "Presse" über Senfbrote in Russland und sein kapitalistisches Leben in Deutschland.
Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
11.09.2015

Francesco Illy: "Wir sind de facto Anti-Fair-Trade"

Francesco Illy ist Spross der gleichnamigen Kaffee-Dynastie. Er spricht über die Konkurrenz durch Nespresso und erklärt, warum es besser ist, Wissen zu teilen, statt Geld zu schenken.
Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
04.09.2015

Rainhard Nowak: "So gestopft bin ich auf gar keinen Fall"

Schauspieler und Kabarettist Reinhard Nowak spricht über Loser-Rollen, Neid-Postings auf Facebook - und erklärt, warum er in Finanzdingen niemandem vertraut.
Briers  / Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
26.08.2015

Markus Brier: "Man darf nicht nur ans Geld denken"

Sein Golfspiel sei reine Liebhaberei, meinte das Finanzamt bei Markus Briers erster Steuererklärung. Schlussendlich konnte der Ex-Profigolfer doch noch vier Millionen Euro Preisgeld verdienen.
Erhard Busek / Bild: Die Presse
21.08.2015

Erhard Busek: „Ich bin froh, wenn ich etwas zu tun habe“

Interview. Ex-Vizekanzler und Osteuropa-Experte Erhard Busek erklärt, warum Geld kaum ein Anreiz wäre, um gute Leute in die Politik zu locken.
Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
14.08.2015

Oliver Braun: "Anderswo ist man bereit, mehr zu zahlen"

Oliver Braun von der Gerstner K.& K. Hofzuckerbäckerei berichtet über die Expansion in den arabischen Raum und erklärt, warum Österreich-Touristen mehr ausgeben als Wiener.
Bild: (c) Voithofer Valerie
02.08.2015

Klaus Eckel: "Bausparverträge sind so furchtbar spießig"

Interview. Kabarettist Klaus Eckel erzählt von schlechten Betragensnoten, unfähigen Unternehmensnachfolgern und Schnitzelsemmeln auf dem Sessellift und erklärt, warum Kabarettist ein sicherer Job als Banker ist.
Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
26.07.2015

Michael Landau: „Neiddebatten bringen uns nicht weiter“

Der Caritas-Präsident spricht über Habgier und kurzsichtiges politisches Handeln, stößt sich an Diskussionen über angebliche soziale Hängematten und erzählt, wie er als Biochemiker zur Theologie kam.
Andrea Händler / Bild: (C) Fabry
24.07.2015

Andrea Händler: „Außer lustig sein kann ich nicht viel“

Interview. Kabarettistin Andrea Händler spricht über Geldsorgen, die mit dem Alter zunehmen, über die Angst des Publikums vor männerfeindlichen Witzen– und erzählt, warum sie eher auf neue Schuhe als auf gutes Essen verzichtet.
Symbolbild. / Bild: (c) REUTERS (STEFAN WERMUTH)
17.07.2015

Heike Curtze: "Reich werden eher die Sammler"

Die Galeristin Heike Curtze hat die Wiener Aktionisten berühmt gemacht. Mit der "Presse" spricht sie über Aggressivität und Skandale, über hohe Preise für Bilder - und rät, Kunst nicht nur als Geldanlage zu kaufen.
Clemens Haipl / Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
10.07.2015

Clemens Haipl: "Künstler zu sein ist wie Lotto zu spielen"

Arm gefühlt hat sich der Kabarettist, Radio-Mann und Musiker nie. Nicht einmal, als er fünf Jahre lang auf ein eigenes Bett verzichtet hat.
Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
03.07.2015

Michael Musalek: "Jeder Spielsüchtige hat einmal gewonnen"

Michael Musalek, ärztlicher Direktor des Anton-Proksch-Instituts, spricht über spielsüchtige Börsenhändler und kokainabhängige Manager und erklärt, warum jede Art von Sucht zu Geldproblemen führen kann.
Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
26.06.2015

Wilhelm Rasinger: "Ich habe Sparbücher immer fad gefunden"

Anlegerschützer Wilhelm Rasinger spricht über Kapitalmarktfeindlichkeit, falsche Erwartungen von Aktionären und Besitzerstolz und erzählt, warum er sich von Aktien nur ungern trennt.
Bild: (c) Clemens Fabry
19.06.2015

Jean Cassegrain: „Männer sind gefangen in Gewohnheiten“

Jean Cassegrain ist Chef des französischen Lederwarenherstellers Longchamp. Mit der „Presse“ sprach er über Luxus, Diskretion und das Verhalten männlicher Kunden.
Bild: (c) APA/BARBARA GINDL (BARBARA GINDL)
12.06.2015

The Makemakes: "Unser Business ist nicht das leichteste"

Interview. The Makemakes landeten beim Song Contest auf dem vorletzten Platz. Der „Presse“ erklärten sie, warum der Geldhahn von zu Hause schon lang zugedreht ist.