Rom "prüft" den Fall Schwarz - ein Zerrbild von Unabhängigkeit

Rom hat - wie am Tag zuvor von der "Presse" exklusiv angekündigt - angesichts der massiven Kirchenkrise in Kärnten und Österreich einen drakonischen Schritt gesetzt. Der Salzburger Erzbischof Franz Lackner wird als Apostolischer Visitator nach Gurk-Klagenfurt geschickt.

Bischof Lackner als Ermittler im Fall Schwarz
Bischof Lackner als Ermittler im Fall Schwarz
Bischof Lackner als Ermittler im Fall Schwarz – APA/BARBARA GINDL

Rasch musste es gehen. Noch vor Weihnachten ("Fest der Liebe", "Fest des Friedens") wollte der Vatikan handeln. Und versuchen, den Flächenbrand rund um den Fall Schwarz zumindest einzugrenzen, wenn schon nicht zu löschen. Am Donnerstag war es so weit. Papst Franziskus schickt also einen Apostolischen Visitator in die Kärntner Diözese, eine Art Sonderermittler mit weit reichenden Befugnissen.

Werden sich die Kärntner Katholiken damit zufrieden geben? Alles also wieder gut, bereit zum Weihnachtsfriede?

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen