Franz Bartolomey – 120 Jahre Oper in Wien!

Am Abend seiner letzten „offiziellen“ Vorstellung bekam der längstdienende Solocellist der Wiener Staatsoper den Ehrenring angesteckt.

Altkanzler Wolfgang Schüssel, selbst Hobbycellist, ließ es sich nicht nehmen, dem großen Profi-„Kollegen“ zu gratulieren, Wegbegleiter von Heinz Zednik bis Michael Heltau und Peter Simonischek kamen; und sogar Ex-Staatsopernchef Ioan Holender posierte für ein Foto an der Seite seiner Nachfolger Dominique Meyer und Franz Welser-Möst: Man spielte Verdis „Don Carlos“ in der italienischen Version – also kam auch der Solocellist zu Wort bzw. „zu Ton“.

("Die Presse", Print-Ausgabe, 02.07.2012)

Meistgelesen