Zum Inhalt
Leitartikel

Wer glaubt, dass es nur um Gebäude geht, hat schon verloren

Das Feilschen um die EU-Agenturen hat gezeigt: Mit allzu bravem Verhandeln gewinnt man eher nichts. Eben so wenig mit bloß soliden Bewerbungen.
Ulrike Weiser Ulrike Weiser
Leitartikel

Merkel kann die große Nutznießerin des Jamaika-Debakels sein

Deutschland sehnt sich nach Stabilität. Kanzlerin Merkel hat deshalb gute Chancen, gestärkt aus Neuwahlen hervorzugehen. Und darauf legt sie es an.
Christian Ultsch Christian Ultsch
19.11.2017

Ob UNO oder Online-Einkauf: Wie wär's mit mehr Solidarität?

Klimawandel auf Fidschi, Steuerschlupflöcher in der EU, Hungerjobs in Österreich: Wegschauen ist bequem, kurzsichtig und langfristig gefährlich.
Antonia Löffler Antonia Löffler
Glosse

Wasser vom Weihnachtsmann

Bald ist wieder jene Zeit im Jahr, in der Coca-Cola sein liebstes Werbesujet auspackt: einen mit Tausenden Lichterketten behangenen Weihnachtstruck.
Antonia Löffler Antonia Löffler
Leitartikel

Get Up, Stand Up, Mrs. Merkel

Deutschlands instabile Jamaika-Koalition der Unwilligen wirkt schon vor dem Start ermattet. Außer der Angst vor Neuwahlen hält CDU, CSU, FDP und Grüne wenig bis gar nichts zusammen.
Christian Ultsch Christian Ultsch
17.11.2017

Henne und Ei am Arbeitsplatz

Von SUSANNE PÖCHACKER
Leitartikel

Und die Freiheitlichen genießen ihr Spiel

Als einziger möglicher Koalitionspartner pokert die FPÖ sehr hoch. Wenig überraschend geht es ihr weniger um inhaltliche Positionen denn um Posten.
Rainer Nowak Rainer Nowak
Leitartikel

Eine vernünftige Debatte zu Flüchtlingen ist unmöglich

Die Reform der Dublin-Verordnung ist notwendig, um Fairness in die Verteilung zu bringen. Aber sie droht die Mitgliedstaaten erneut zu entzweien.
Wolfgang Böhm Wolfgang Böhm
Kommentar

Es lebe der Sport, es wird gefördert – und versorgt

Die Abschiedsgeschenke des Hans Peter Doskozil.
Markku Datler Markku Datler
15.11.2017

Van der Bellen: Undiplomatisch vor Diplomaten

Leitartikel Bisher hat Bundespräsident Alexander Van der Bellen bei den Regierungsverhandlungen eine gute Figur gemacht. Nun möglicherweise einen Fehler.
Oliver Pink Oliver Pink