Südafrika auf dem Weg nach Simbabwe

Wachstum durch Enteignungen: So funktioniert Africonomy.

In Südafrika wächst ein neues wirtschaftliches Erfolgsmodell heran: Präsident Cyril Ramaphosa hat Dienstagabend im TV eine Verfassungsänderung angekündigt, die die umstands- und vor allem entschädigungslose Enteignung weißer Farmer beschleunigen soll. Zwecks Land-Umverteilung zugunsten „ärmerer schwarzer Bürger“, sprich: Freunderln und Parteigenossen. Das werde, so der Präsident, für mehr Wirtschaftswachstum sorgen.

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 02.08.2018)

Meistgekauft
    Meistgelesen