Pizzicato

Kurz und knapp

Die Neos sind wieder einmal Trendsetter.

Mit ihrem neuen eingängigen und prägnanten Listennamen „Neos – Das Neue Österreich gemeinsam mit Irmgard Griss, Bürgerinnen und Bürger für Freiheit und Verantwortung.“ Die anderen Parteien wollen da natürlich nicht nachstehen.

ÖVP: „Liste Sebastian Kurz – The Party Formerly Known As ÖVP (TPFKAÖVP) feat. Peter L. Eppinger, Efgani Dönmez and many more. Programm-Release September 2017.“

SPÖ: „SPÖ – vormals Sozialdemokratische Arbeiterpartei und Sozialistische Partei Österreichs, heute Partei für die Mittelschicht und die Start-ups.“

FPÖ: „FPÖ – Liste HC Strache. Die unternehmerfreundliche Arbeiterpartei, die soziale Heimatpartei. Wir haben schon vor zwanzig Jahren gesagt, was Kurz vor einem Jahr gesagt hat.“

Grüne: „Die Grünen – das Original. Seit 1986. Basisdemokratisch. Ökologisch. Friedensbewegt. Feministisch. Sozial. Neuerdings auch Heimatpartei.

KPÖ plus: „Die jungen Grünen. Ökologisch. Feministisch. Antikapitalistisch. Nicht basisdemokratisch.“

Liste Pilz: „Liste Peter Pilz – der jung gebliebene Grüne. Garantiert nicht basisdemokratisch.“ (oli)

Reaktionen an: oliver.pink@diepresse.com

 

 

 

("Die Presse", Print-Ausgabe, 11.07.2017)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen
    Meistgekauft
      Kommentar zu Artikel:

      Kurz und knapp

      Schließen

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.