Nicht links, nicht rechts

Reinhold Mitterlehner schrieb nun einen Leserbrief. T

Reinhold Mitterlehner schrieb nun einen Leserbrief. Tenor: Ich bin nicht links, nur weil ich mich für Flüchtlinge einsetze. Die Twitteria war entzückt. War's das schon? Natürlich nicht.

 

Liebe Leserbriefredaktion!

Ich bin nicht rechts, nur weil ich mich jetzt auch schon beim Recht ganz gut auskenne. Wir sind die neue Mitte – seit Sebastian Kurz die ÖVP so weit nach rechts geführt hat.

Herbert Kickl, Innenminister

 

Liebe Leserbriefredaktion!

Ich schreibe es euch jetzt noch einmal: Wir sind nicht links, nicht rechts, sondern vorne. Vorne! Und es gibt auch keinen Links-rechts-Konflikt bei uns. Es gibt nämlich keine Rechten mehr.

Beate Meinl-Reisinger, Neos-Chefin

 

Liebe Leserbriefredaktion!

Natürlich bin ich links. Lassen Sie sich von meinen Ansichten zu Vermögenssteuern, Erbschaftssteuern und Karl Marx davon bitte nicht irritieren. Ich bin links. Linksliberal geht natürlich auch.

Pamela Rendi-Wagner, SPÖ-Vorsitzende (oli)

Reaktionen an: oliver.pink@diepresse.com

("Die Presse", Print-Ausgabe, 31.01.2019)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Nicht links, nicht rechts

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.