Quergeschrieben

Lehrer haben Gefühle – und sie beherrschen zusätzlich ihr Fach

Eine Ergänzung zu Sibylle Hamanns Bild der guten Lehrerpersönlichkeiten: Sie können ihr Fach auch vorzüglich vermitteln und sind von ihm begeistert.

Sehr freundlich schrieb in der gestrigen „Presse“ Sibylle Hamann über Lehrer. (Ich verwende die Berufsbezeichnung Lehrer und meine dabei natürlich Personen beiderlei Geschlechts – eigentlich eine Selbstverständlichkeit, die aber zur Sicherheit noch einmal extra betont werden soll.) Sibylle Hamann hat recht: Der gute Lehrer nimmt die Persönlichkeit jedes einzelnen der ihm anvertrauten Kinder immer und überall ernst, auch wenn diese noch sehr jung sind und sehr unbeholfen wirken. Und der gute Lehrer ist sich der Verantwortung vor den Kindern und vor der Gesellschaft bewusst, die er mit dem Unterrichten auf sich nimmt.

Das ist drin:

  • 3 Minuten
  • 537 Wörter

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 06.07.2017)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen
    Meistgekauft