Es sind nicht die Ränder – es ist die Mitte, die sich radikalisiert

Der Massenprotest in Frankreich zeigt: Niemand kann sich mehr darauf verlassen, dass brave Bürger stets Ruhe und Ordnung wollen. Nur: Was wollen sie stattdessen?

Gastkommentare und Beiträge von externen Autoren müssen nicht der Meinung der Redaktion entsprechen.

Vermummte Gestalten ziehen durch die Boulevards, schlagen Fensterscheiben ein und plündern Luxusgeschäfte. Sie stecken Autos und Barrikaden in Brand. Sie besetzen den Arc de Triomphe, das Symbol französischen Nationalstolzes, und beschmieren ihn mit ihren Parolen. Sie stellen sich Wasserwerfern und Tränengas entgegen und verweigern jeden Dialog mit der Regierung.

Das ist drin:

  • 3 Minuten
  • 559 Wörter

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

( )

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen