Frauen in Not brauchen gute Beratung, Zeit und Alternativen

Frauen, die eine Abtreibung erwägen, werden meist nicht umfassend informiert. Es fehlt oft die Grundlage für eine wohlüberlegte Entscheidung und gezielte Hilfe.

Die Abstimmung in Irland über die Abtreibung hat auch in Österreich das Thema aufs Tapet gebracht. Allerdings nur in der üblichen verkürzten Form. Es wird in Irland wohl auf eine Regelung ähnlich wie in Österreich hinauslaufen: ein weiteres Verbot der Abtreibung, jedoch Straffreiheit bis zum Ende der zwölften Schwangerschaftswoche. So tragisch es ist, wenn eine Frau sich entschließt, ihr Kind nicht zu behalten, so ist eine jahrelange Gefängnisstrafe wohl nicht die richtige Antwort auf diese schwere Konfliktsituation.

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

Meistgekauft
    Meistgelesen