Forschung: Ein Schiff wird kommen

An der FH St. Pölten wird eine digitale Plattform entwickelt, die Frachtschiffsreisen einfacher und kostengünstiger machen soll.

MSC Zoe weltgr��tes Containerschiff Waltershofer Hafen Hamburg Deutschland Europa Copyright im
MSC Zoe weltgr��tes Containerschiff Waltershofer Hafen Hamburg Deutschland Europa Copyright im
Themenbild: Frachtschiff – (c) imago/imagebroker (imago stock&people)

Wien. Kreuzfahrt kann jeder, aber Frachtschiff? Die Möglichkeit, auf einem Frachtschiff mitzureisen, gibt es schon länger, doch mit dem neuen Trend zur Langsamkeit arbeitet sich diese Reiseform auch langsam aus ihrer Nische heraus. Noch teilen sich spezialisierte Anbieter diesen Markt, mit fixen Routen, die kurzfristige Änderungen unmöglich machen.

Das soll sich künftig ändern. An der FH St. Pölten wird derzeit eine digitale Plattform entwickelt, die Buchungen auf Frachtschiffen einfacher und günstiger, die Reiseplanung flexibler machen soll. Nachdem bereits vor einigen Jahren in einer Machbarkeitsstudie die technische und rechtliche Seite einer derartigen Plattform untersucht wurde, geht es mit dem im Vorjahr gestarteten Nachfolgeprojekt „CargoRider 2“ nun zur Sache: Im Rahmen des Projekts wird derzeit ein Prototyp mit den notwendigen Datenschnittstellen entwickelt und anschließend unter Laborbedingungen auf seine Funktion und Praktikabilität getestet.

 

Interrail-Prinzip

Dabei orientiert man sich am Interrail-Konzept der Bahnreisen, das eine wesentlich flexiblere Reisegestaltung ermöglicht als die derzeitigen Angebote bei Frachtschiffsreisen. Als Zielgruppe eines solchen Service hat das Department Medien und Digitale Technologien der FH St. Pölten, das für das Projekt verantwortlich zeichnet, vor allem eine jüngere Nutzerschicht im Visier. Aus dieser sollen sich auch jene Testpersonen rekrutieren, die man derzeit sucht, um das System im Rahmen virtueller Reisen auf Herz und Nieren zu prüfen. Interessierte können sich über Facebook (www.facebook.com/cargoriders) an das Projektteam wenden. (ebe)

("Die Presse", Print-Ausgabe, 20.02.2019)

Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Forschung: Ein Schiff wird kommen

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.