Wetterbilanz: Kältester Oktober seit 1974

Der „Goldene Oktober“ bilanziert bei den Temperaturen an den meisten Orten mit einem Minus. Am kältesten war es in Tannheim mit -11,6 Grad.

Wetterbilanz Oktober kuehl trocken
Wetterbilanz Oktober kuehl trocken
(c) APA/BARBARA GINDL (BARBARA GINDL)

Der Oktober 2010 fällt in weiten Teilen Österreichs zu trocken und zu kühl aus. Das ergibt eine erste Auswertung des Wetterdienstes Ubimet am Freitag. „Eine länger anhaltende Hochdrucklage bescherte den alpinen Regionen viel Sonnenschein, während im Flachland bei solchen Lagen wie im Herbst üblich die nebelig-trüben Tage überwogen“, so Fabienne Muriset. Durch die kalten Luftmassen aus Nordosteuropa liegen die Durchschnittstemperaturen verbreitet unter dem langjährigen Mittelwert. Mit einem Durchschnittswert von 7,8 Grad war der Oktober laut ZAMG der kälteste seit 1974.

Der höchste Wert wurde am 4. Oktober in Dornbirn mit 26,9 Grad gemessen, am kältesten war es am 22. in Tannheim im Außerfern mit einer Temperatur von -11,6
Grad. Bei den Durchschnittstemperaturen ergibt sich ein West-Ost-Gefälle. Im Norden und Osten war es 1,5 bis 2,5 Grad kühler als im langjährigen Mittel, im restlichen Österreich 05, bis 1,5 Grad.

Ebenfalls ein regionales Gefälle ist bei den Niederschlagsmengen zu finden, und zwar von Süd nach Nord. „Die Niederschlagssummen liegen in den meisten Gebieten 20 bis 60 Prozent unter den langjährigen Mittelwerten“, erklärt Fabienne Muriset. In Horn und in Laa an der Thaya fielen nur neun Liter je Quadratmeter, der meisten Regen wurde in Kötschach-Mauthen (Kärnten) mit 183 l/m² gemessen.


Höchste Temperaturen
26,9°C Dornbirn (Vorarlberg, 4.)
26,6°C Bregenz (Vorarlberg, 4.)
26,6°C Götzis (Vorarlberg, 4.)

Tiefste Temperaturen
-11.6°C Tannheim (Tirol, 22.)
-10.8°C St. Leonhard im Pitztal (Tirol, 27.)
-10.6°C St. Jakob/Deffereggen (Tirol, 27.)

Sonnigste Orte (1.10.-28.10.2010):
145 Std. St. Veit im Pongau (Salzburg)
144 Std. Innsbruck
142 Std. Alpbach (Tirol)

(Red.)

Kommentar zu Artikel:

Wetterbilanz: Kältester Oktober seit 1974

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen