Saudi-Arabien: 5480 per Telefon zum Islam konvertiert

Bei der Hotline "Bring mich zum Islam" können sich Übertrittswillige über den Islam informieren und auch gleich konvertieren. 800.000 Telefonate haben die Mitarbeiter bisher geführt.

Symbolbild
Symbolbild
(c) Www.BilderBox.com (Www.BilderBox.com)

Islamische Missionare aus Saudi-Arabien gehen auf der Suche nach Konvertiten neue Wege. Die saudische Zeitung "Okaz" berichtete am Donnerstag, durch die Hotline "Bring mich zum Islam" seien bereits 5480 Angehörige anderer Konfessionen zu Muslimen geworden. Die 18-Vollzeitmitarbeiter und 50 Teilzeitkräfte, die für das Missionszentrum in Rabwa, einem Vorort der Hauptstadt Riad, arbeiten, hatten dem Bericht zufolge insgesamt 800.000 Telefonate mit "potenziellen Muslimen" geführt. Jedes dieser Telefongespräche habe im Durchschnitt sieben Minuten gedauert.

Die Telefon-Missionare sprechen ihre Klientel in insgesamt zwölf Sprachen an. Ein Mitarbeiter der Hotline, der auf Englisch sprechende Anrufer spezialisiert ist, sagte, die Hotline sei vor mehr als einem Jahr ins Leben gerufen worden. Die Arbeit des Missionsbüros sei nicht auf Ausländer beschränkt, die in Saudi-Arabien lebten. Die Mitarbeiter der Hotline kümmerten sich auch um telefonische Anfragen zum Islam von Menschen aus dem Ausland.

(Ag.)

Kommentar zu Artikel:

Saudi-Arabien: 5480 per Telefon zum Islam konvertiert

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen