Islamische Glaubensgemeinschaft gegen Evolutionstheorie

Der Chef der Islamischen Glaubensgemeinschaft, Ibrahim Olgun, lehnt die Evolutionstheorie ab, berichtet das "Neue Volksblatt". Olgun reagierte mit der Aussage auf Kritik aus der Türkei.

Ibrahim Olgun, Chef der Islamischen Glaubensgemeinschaft
Ibrahim Olgun, Chef der Islamischen Glaubensgemeinschaft
Ibrahim Olgun, Chef der Islamischen Glaubensgemeinschaft – Die Presse

Der Chef der Islamischen Glaubensgemeinschaft (IGGÖ), Ibrahim Olgun, lehnt die Evolutionstheorie ab, berichtet das "Neue Volksblatt" in seiner Donnerstagsausgabe. Erst vorige Woche hatte sich Olgun und ein Sprecher der Türkisch-Islamischen Union in Österreich (Atib) vom Beschluss der türkischen Regierung distanziert, Darwins Evolutionstheorie aus den Schulen zu verbannen.

Nachdem der entsprechende Bericht des "Volksblatts" von
türkischen Medien übernommen worden war, hagelte es allerdings
Proteste türkischer Fundamentalisten die Darwins Theorie als
Teufelszeug betrachten. "Türkisch-sprachige Bürger haben das gelesen
und waren verwundert, wie kann der Präsident so etwas sagen", so
IGGÖ-Sprecherin Sevgi Kircil.

Olgun: "Wir verfluchen diesen Bericht"

In einer auf Türkisch verfassten Stellungnahme gegenüber dem
Online-Portal Havadis.at warf Olgun dem "Volksblatt" "Verleumdung"
vor. "Wir verfluchen diesen Bericht", heißt es da unter anderem nach
Angaben des Blattes, das vermutet, dass die IGGÖ offenbar eine
doppelte Kommunikationsstrategie fährt - eine für die
türkischstämmige und eine für die deutschsprachige Öffentlichkeit.

Sprecherin Kircil räumte ein, dass Olguns Aussage
missverständlich war. Dessen Bekenntnis zu einem "durch Wissenschaft
belegten Glauben" lasse nämlich auch die Interpretation zu, dass er
die Evolutionstheorie befürworte. Genau das taten türkische Medien,
obwohl das "Volksblatt" nur berichtet hatte, Olgun befürworte die
Behandlung der Darwin'schen Lehre im Religionsunterricht - was noch
nichts über seine Einstellung zur Theorie an sich aussage.

"Ich bin persönlich gegen die Evolutionstheorie"

Kircil riet Olgun: "Er hätte sagen müssen, ich bin persönlich
gegen die Evolutionstheorie." So werde das nun auch kommuniziert.
Die IGGÖ lehne die Evolutionstheorie ab, schreibt das "Volksblatt".

Die Ablehnung der Evolutionstheorie durch die IGGÖ sorgt
unterdessen auch in der muslimischen Gemeinde für Kritik. "Ich bin
ein überzeugter Muslim", sagt Birol Kilic, Obmann der Türkischen
Kulturgemeinde (TKG), "aber ich bin auch überzeugt: Weder Allah noch
der Koran sind gegen Darwin."

(APA)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Islamische Glaubensgemeinschaft gegen Evolutionstheorie

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.