Burgenländer kämpft um Sterbehilfe: „Je früher, umso besser“

Ein Mann, der an multipler Sklerose leidet, fordert das Recht ein, sich mit einem Mittel zur Selbsttötung versorgen zu lassen. Das eindeutige Verbot der „Mitwirkung am Selbstmord“ hält er für Unrecht.

Stefan Mezgolits in seinem Zimmer mit Anna Maria Matzka, Wohnbereichsleiterin im Pflegeheim.
Stefan Mezgolits in seinem Zimmer mit Anna Maria Matzka, Wohnbereichsleiterin im Pflegeheim.
Stefan Mezgolits in seinem Zimmer mit Anna Maria Matzka, Wohnbereichsleiterin im Pflegeheim. – Benedikt Kommenda

Draßburg. Stefan Mezgolits hat es eilig. „Je früher, umso besser“, sagt er auf die Frage, wann er es machen will. Der lebendige Gesichtsausdruck, den Stefan Mezgolits zeigt, während er darüber spricht, steht in seltsamem Widerspruch zu dem, was er machen möchte. Stefan Mezgolits will sich das Leben nehmen.

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

Meistgekauft
    Meistgelesen