Gleich-Gesichter: Gemeißelte Gesichtszüge

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Trickreich

Wer Augen oder Lippen betont, kann sein Gesicht ebenfalls stark verändern, denn oftmals verändern sich die Proportionen.

(c) Patricia Weisskirchner
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Wunsch zur Gleichförmigkeit

Niemand hat ein symmetrisches Gesicht, doch alle streben danach. Der Wunsch zur Gleichförmigkeit wurde mittels Fineart-­Liner und geometrischen Mustern in Szene gesetzt.

(c) Patricia Weisskirchner
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Farbkorrektur

Inspiriert von Henri Matisse wurde das Gesicht des Models mit Korrekturfarben bemalt. Diese werden normalerweise verwendet, um die Farben der Haut auszugleichen. Violett gegen gelbe Flecken, Orange gegen Augenringe und Grün gegen Rötungen.

(c) Patricia Weisskirchner
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Ein Gesicht wie gemalt?

Mittels schwarzem und weißem Kajalstift wurde das Gesicht schraffiert. Dieser Strichtechnik bedient man sich normalerweise beim ­Zeichnen.

(c) Patricia Weisskirchner
Kommentar zu Artikel:

Gemeißelte Gesichtszüge

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.