Die Vorkocherin: Rote Rüben Heringssalat

Für alle, die sich die Warteschlange bei Nordssee und Konsorten sparen wollen.

Große einleitende Worten werden heute wohl nicht nötig sein, schließlich habe ich gestern "tagesaktuell" vorgekocht. Und so kann ich heute am Aschermittwoch ganz traditionell mit Heringssalat aufwarten und hier auch das Rezept abliefern.

Es gibt unzählige Varianten und Versionen, einer meiner Lieblingssalate ist aber der Rote Rüben Salat aufgrund seines milden, leicht süßlichen Aromas. Eine Geschmacksprobe hat auch in der Redaktion überzeugt, für das nächste Mal wurde mir als Tipp noch das Beifügen von Senfgurken mitgegeben. Das ist für den nächsten Heringssalat schon notiert.

Zutaten: (für 2-3 große Portionen)

  • 1 Glas Heringe (200 gr.)
  • 1 Glas Rote Rüben Salat (200 gr.)
  • 1 großer Apfel 
  • 4 mittelgroße Kartoffeln
  • 2-3 Eier
  • 200 ml Jogonaise
  • 2 EL Sauerrahm
  • Halber Becher Joghurt
  • Dill, Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Kartoffeln und Eier (10 Minuten) kochen. Heringe, zum Beispiel "Russen" im Glas wenn nötig entgräten und in kleine Stücke schneiden. Den Rote Rüben Salat zugeben.

Dieser eignet sich für den Heringssalat deshalb gut, weil er leicht gezuckert ist und so die Säure des Fisches ausgleicht. Außerdem sorgt der enthaltene Rote Rüben Saft dafür, dass der Salat anschließend nicht zu "patzig", sondern schön cremig wird.

Die fertigen Kartoffeln und Eier schälen und in kleinen Stückchen zu den Heringen und Rüben geben. Jetzt Jogonaise, Joghurt und Sauerrahm zugeben und alles gut durchmischen. Mit Dill, Salz und Pfeffer würzen. Wem das zu mild ist, der kann noch Essig beigeben. Am besten danach noch ein wenig im Kühlschrank durchziehen lassen.

 

 

 

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Lesen Sie mehr zum Thema
Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Die Vorkocherin: Rote Rüben Heringssalat

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.