Die Vorkocherin: Oreo Balls

Kitschige Kekse, diese Beschreibung passt auf diese Kalorienbomben wohl am besten.

Christina Lechner

Statt besinnlich mit Vanillekipferl und Husarenkrapferl geht es in Nordamerika bekanntermaßen lauter und kitschiger zu. Das zeigt sich auch in der Weihnachtsbäckerei, etwa mit Pralinen aus Oreo-Keksen.

Sie sind mit wenigen Zutaten leicht zu machen und schön anzusehen. Aufgrund ihrer - nennen wir es Reichhaltigkeit - kann man von den kleinen Bomben allerdings nicht mehr als drei Stück essen.

Zutaten für ein Blech Pralinen:

32 Oreo-Kekse (2 Packungen)
200 gr. Frischkäse
200 gr. weiße Kuvertüre
100 gr. schwarze Kuvertüre
Streudeko zum Verzieren

Zubereitung:

Die Füllung vom Keks trennen und mit Frischkäse vermixen. Kekse fein zerbröseln und untermischen. Danach daraus Kugeln formen und eine halbe Stunde kalt stellen. Kuvertüre schmelzen und zuerst in mit der weißen Schokolade überziehen. Mit dunkler Kuvertüre und Streudeko verzieren und wieder kalt stellen.

 

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Lesen Sie mehr zum Thema
Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Die Vorkocherin: Oreo Balls

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.