Met Gala

Jahrmarkt der verrückten Eitelkeiten

Große Inszenierungen, meterlange Kleider und rollende Köpfer. Bei den Mode-Oscars setzten viele Stars diesmal mehr auf Verkleidung als auf klassische Red-Carpet-Looks.

Mehr Fashion geht wohl nicht. Kein Wunder, die Met Gala unter der Schirmherrschaft von "Vogue"-Chefredakteurin Anna Wintour (im Bild in Chanel), die am ersten Montag im Mai stattfindet, gilt auch als "Oscar der Mode".

Die Größen der Film- und Modeindustrie verwandeln die Stufen des Metropolitan Museums of Art in New York in einen Laufsteg. Und die Stars zeigten sich spektakulär wie selten.

(c) REUTERS (Andrew Kelly)

Was tragen die Stars, ist die wohl spannendste Frage bei jedem wichtigen Red-Carpet-Auftritt. Bei der Met Gala kommt noch hinzu: Wie wurde das Thema interpretiert? Denn jede Gala steht unter einem anderen Motto. Diesmal: "Camp: Notes on Fashion".

Man bezieht sich damit auf das 1964 erschienene Essay von Susan Sontag, das unter dem Titel "Notes On Camp" erschien. Darin schreibt sie: "In der Tat ist das Wesen von 'Camp' die Liebe zum Unnatürlichen, zur Künstlichkeit und Übertreibung." Und die Stars lieferten ab. So auch Celine Dion in Oscar de la Renta.

(c) REUTERS (Mario Anzuoni)

Lady Gaga, die modetechnisch ohnehin schon zur Übertreibung neigt, überraschte mit einem Kleid von Brandon Maxwell.

(c) REUTERS (Andrew Kelly)

Doch damit nicht genug: Die Musikerin und Schauspielerin streifte nach und nach verschiedene Kleiderschichten ab um neue Outfits zu präsentierten. Insgesamt vier an der Zahl.

(c) REUTERS (Mario Anzuoni)

Ob sich Lady Gaga dabei von russischen Matrjoschka-Puppen inspirieren ließ? Zum Schluss stand sie jedenfalls recht leicht bekleidet vor der Zuschauermenge.

(c) REUTERS (Mario Anzuoni)

Serena Williams erschien in einer gelben Robe von Versace, ging es mit gelben Nike-Turnschuhen aber auch ganz gemütlich an.

(c) REUTERS (Mario Anzuoni)

Billy Porter, der zu den Oscars in einem Kleid erschien, ließ sich in einer Sänfte tragen und wählte ein glitzerndes Kostüm von The Blonds.

(c) REUTERS (Mario Anzuoni)

An ein Alien erinnerte Model Gigi Hadid in Michael Kors.

(c) REUTERS (Mario Anzuoni)

Gucci-Designer Alessandro Michele in einer Eigenkreation.

(c) REUTERS (Mario Anzuoni)

Zur "Gucci Gang" zählt auch Sänger Jared Leto, der ein ganz spezielles Accessoire in der Hand hielt.

(c) REUTERS (Mario Anzuoni)

Sehr groß und sehr schwer: Rapperin Cardi B in Thom Browne.

(c) REUTERS (Andrew Kelly)

Katy Perry als Kronleuchter in Moschino.

(c) REUTERS (Andrew Kelly)

Wie dem Wasser entstiegen wirkte Kim Kardashian in einem Outfit von Mugler.

(c) REUTERS (Andrew Kelly)

Harry Styles in Gucci.

(c) REUTERS (Mario Anzuoni)

Ryan Murphy in Christian Siriano.

(c) REUTERS (Mario Anzuoni)

Tommy Hilfiger und Ehefrau Dee Ocleppo.

(c) REUTERS (Mario Anzuoni)

Hamish Bowles in Maison Margiela.

(c) REUTERS (Andrew Kelly)

Märchenhaft: Benedict Cumberbatch und Sophie Hunter.

(c) REUTERS (Mario Anzuoni)

Elle Fanning in Miu Miu.

(c) REUTERS (Mario Anzuoni)

Naomi Campbell in Valentino.

(c) REUTERS (Mario Anzuoni)

Janelle Monáe in Christian Siriano.

(c) REUTERS (Mario Anzuoni)

Lupita Nyong'o in Versace.

(c) REUTERS (Andrew Kelly)

Ezra Miller in Burberry.

(c) REUTERS (Mario Anzuoni)

Buntes Früchtchen: Cara Delevigne.

(c) REUTERS (Mario Anzuoni)

Mit einem exaltierten Dresscode haben die Kardashian-Jenners keine Probleme.

(c) REUTERS (Andrew Kelly)

Tracee Ellis Ross in Moschino.

(c) REUTERS (Mario Anzuoni)

Miley Cyrus und Liam Hemsworth in Saint Laurent.

(c) REUTERS (Mario Anzuoni)

Anna Wintours Tochter Bee Shaffer Carrozzini trug Alexander McQueen.

(c) REUTERS (Andrew Kelly)

Hailee Steinfeld in Viktor & Rolf.

(c) REUTERS (ANDREW KELLY)

Lily Aldridge und Designer Richard Quinn.

(c) REUTERS (ANDREW KELLY)

Joan Collins in Valentino.

(c) REUTERS (ANDREW KELLY)

Lily Collins in Giambattista Valli.

(c) APA/AFP/ANGELA WEISS (ANGELA WEISS)

Goldig: Sienna Miller (in Paco Rabanne) und Emily Blunt (in Michael Kors).

(c) REUTERS (ANDREW KELLY)

Sängerin Ciara in Dundas.

(c) REUTERS (ANDREW KELLY)

Cinderella: Zendaya und Law Roach.

(c) APA/AFP/ANGELA WEISS (ANGELA WEISS)

Designerin Diane von Fürstenberg in einer Eigenkreation.

(c) REUTERS (ANDREW KELLY)

Mary-Kate und Ashley Olsen in Vintage Chanel.

(c) REUTERS (ANDREW KELLY)

Gal Gadot in Givenchy.

(c) REUTERS (ANDREW KELLY)

Michael Urie in Christian Siriano.

(c) APA/AFP/ANGELA WEISS (ANGELA WEISS)

Gwen Stefani mit Designer Jeremy Scott.

(c) REUTERS (ANDREW KELLY)

Designer Alexander Wang und Hailey Bieber.

(c) REUTERS (ANDREW KELLY)

Lena Dunham und Jemima Kirke in Christopher Kane.

(c) REUTERS (ANDREW KELLY)

Model Sara Sampaio in August Getty Atelier.

(c) REUTERS (Mario Anzuoni)