Amanshausers Welt: 357 Malta / Valletta

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Die kleinste Hauptstadt der EU ist Valletta. Zur Überraschung vieler ist Valletta nicht einmal die größte Stadt der Insel Malta, sondern mit knapp 6.300 Einwohnern nur die siebenundzwanziggrößte. Welche ist aber die größte? Auflösung irgendwo in den Texten zu diesen Bildern.Martin Amanshauser
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Malta, meistbombardierter Fleck Erde im Zweiten Weltkrieg (Luftangriffe der Italiener und Deutschen), erhielt für sein Durchhaltevermögen vom britischen König George VI. das Georgs-Kreuz (seit Dezember 1943 sogar als Teil der Fahne), ein ideeller Trost für durchaus materielle Schäden.Martin Amanshauser
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Valletta ist ziemlich ausgestorben – sieht man vom Tourismus (Besucheraufkommen zwischen 9 und 20 Uhr, danach Leere) ab. An manchen Ecken sieht man noch alte Schilder einer intakten Innenstadt mit Kleinhandel und Nahversorgung. Sie soll spätestens lebendiger werden, wenn die Europäische Kulturhauptstadt 2018 ihr Programm eröffnet.Martin Amanshauser
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Niemand hindert einen daran, die Malta-Experience zu machen ...Martin Amanshauser
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

... sie besteht darin, dass rund um Valletta ein Dutzend ebenso großer Städte liegt. Hier der Blick zu den „Drei Städten“ Städten mit den vielfältigen Namen Cospicua (Bormla), Vittoriosa (Birgu) und Senglea (L'Isla). Ist eine davon gar die größte der Insel? Nein.Martin Amanshauser
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Die maltesische Hauptstadt ist bekannt für ihre warme, aber transparente Luft und ihr spektakuläres Abendlicht.Martin Amanshauser
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Vor den Toren vor der historischen Stadt Medina (einst Hauptstadt, nur 253 Einwohner, daher nicht unter den Top 100 Städten der Insel) gibt es ein Ponyfestival ...Martin Amanshauser
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

... und wer in ein Taxi nach Hal-Far nimmt, kann dort die wichtigste Playmobil-Fabrik der Welt besichtigen. Hier werden alle Männchen und Kleinteile der deutschen Firma verfertigt, es gibt auch ein Kinderparadies.Martin Amanshauser
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Malta hat mehr Kirchen als das Jahr Tage, das liegt an der Geschichte als Puffer-Insel zwischen West und Ost, an der Grenze von Christentum und Islam. Der Malteserorden managte die Insel immerhin zwischen 1530 und 1801.Martin Amanshauser
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Die berühmteste Kirche ist die St. John´s Co-Cathedral aus dem 16. Jahrhundert, also Werk der Malteser. Jeden Jänner findet (u.a.) hier das Barockfestival statt, www.vallettabaroquefestival.com.mt. Es versammelt Barockmusikspezialisten aus der ganzen Welt und sucht in Europa seinesgleichen. Es gehört zu den Aktivitäten der Europäischen Kulturhauptstadt 2018.Martin Amanshauser
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Vor den Toren der Kirchen ist Vallettas Leben durchaus weltlich. Der Paninistand hat nach der WM seine Tore geschlossen, die Nachfrage sinkt ...Martin Amanshauser
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

... aber die britischen Telefonzellen, gemeinsam mit den Sprachschulen letzter Rest der Herrschaft der UK-Herrschaft, sind beliebt wie eh und je. (Wer noch immer auf die Info wartet: Die größte Stadt Maltas heißt Birkirkara, 21.000 Einwohner).

Der Autor wurde von der Malta Touism Authority eingeladen. Informationen über die Maltesischen Inseln gibt es beim Fremdenverkehrsamt Malta. Telefon 01/585 37 70 oder wien@urlaubmalta.com und im Internet www.urlaubmalta.com.

Alle Kolumnen von Martin Amanshauser unter www.amanshauser.atMartin Amanshauser
Kommentar zu Artikel:

Amanshausers Welt: 357 Malta / Valletta

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.