Südafrika: Strandhaus für Walbeobachter

Das neue Morukuru Ocean House im De Hoop Nature Reserve, drei Stunden von Kapstadt entfernt, richtet sich an Familien und Walbeobachter.

Auch wenn das Westkap bei menschlichen Besuchern vor allem während der südafrikanischen Sommerzeit beliebt ist, bevorzugen Wale doch die kühleren Wintermonate für ihre Reise. Walbeobachter, die die Südkaper während der Migration von Mitte Juli bis November hautnah erleben wollen, buchen jetzt einen Logenplatz im neuen Morukuru Ocean House im De Hoop Nature Reserve. Vom leicht erhobenen Standort des Hauses hat man nämlich den perfekten Vogelperspektivenblick auf die größte Walschule des Landes.

Das 34.000 Hektar große De Hoop-Reservat ist drei Stunden von Kapstadt entfernt, gehört zum Unesco-Weltnaturerbe, ausgestattet mit 51 Kilometern weißem Sandstrand und gelistet als WWF-Wasserschutzgebiet. Sprich, ein Schlaraffenland für Säugetiere - sowie Homo Sapiens und deren Sprösslinge.

Apropos Nachwuchs - wer im Morukuru Ocean House übernachten will, packt am besten gleich mehrere Familienmitglieder oder Freunde ins Gepäck - das Privathaus mit vier Suiten, Wohn- und Esszimmer, Lounges und Pool wird nur exklusiv vermietet. Kinder haben in der Umgebung ausreichend Möglichkeit, überschüssige Energie abzubauen - beim Wandern, Picknicken am Strand oder Radfahren durch das Fynbos-Ökosystem.

Morukuru Ocean House

De Hoop Nature Reserve, Bredasdorp, Westkap, Südafrika Website: www.morukuru.com

Weitere Insidereistorys finden Sie auf www.insiderei.com.

(Insiderei)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Südafrika: Strandhaus für Walbeobachter

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.