Meghan & Harry: Details und Gerüchte zur royalen Hochzeit

breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Am 19. Mai ist es soweit: Mit der Hochzeit von Meghan Markle und Prinz Harry findet das royale Fest des Jahres statt.

Hier finden Sie Details, Spekulationen und Gerüchte der royalen Hochzeit im Überblick:

(c) APA/AFP/DANIEL LEAL-OLIVAS (DANIEL LEAL-OLIVAS)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Ob die Queen über die Wahl der musikalischen Untermalung für den Hochzeitstanz wohl amused ist? Das royale Brautpaar bricht auch bei der Liedauswahl mit Konventionen und entscheidet sich für ein sehr persönliches Lied. Denn wenn Harry und Meghan zum ersten Mal als Mann und Frau über die Tanzfläche schweben werden, sollen nicht ganz klassisch Walzertöne erklingen.

(c) AFP
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Laut "Daily Mail" sollen Prinz Harry und Meghan Markle bei ihrem Hochzeitstanz zu einem Pop-Song von Whitney Houston das royale Tanzbein schwingen. Und zwar nicht zu einer romantischen Ballade, sondern das schwungvolle Lied "I wanna dance with somebody" aus dem Jahr 1987 soll es werden.

(c) REUTERS (Romeo Ranoco)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Sollte tatsächlich dieses Lied als Hochzeitstanz gewählt werden, wäre die Wahl sehr persönlich, denn Meghan bezeichnete dieses Lied in einem Interview mit dem "Lifestyle"-Magazin als ihren "Happy Song", den sie immer dann hören würde, wenn sie gute Laune habe. Und wann bitte könnte die Laune besser sein, als kurz nach einer Traumhochzeit?

(c) Reuters
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Zwei Brautkleider?

Trägt Meghan Markle zwei Brautkleider? Wenn man den neuesten Gerüchten trauen darf, dann "ja". Während das erste Kleid für die Hochzeitszeremonie am Mittag eher traditionell gehalten sein soll, soll das zweite Brautkleid am Abend glamourös und elegant sein, wie Palast-Insider verraten.

(c) AFP
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Die US-Amerikaniern scheint in Sachen Brautkleid-Doppelpack ein Vorbild zu haben: Bereits Herzogin Kate trug zu ihrer Hochzeit mit Prinz William zwei Brautkleider. Zum Altar schritt sie in einem Spitzentraum mit XL-Schleppe, am Abend wechselte sie in das zweites Modell (im Bild): Ein bodenlanges elfenbeinfarbenes Seidenkleid mit einem mit Diamanten besetzten Gürtel.

(c) REUTERS (POOL New)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Wird aus Meghan die Duchess von Sussex?

Wenn Meghan Markle am 19. Mai Prinz Harry in Windsor das Jawort gibt, wird sie in den Adelsstand erhoben. Doch welchen Titel wird sie tragen? Britische Medien, wie die in Sachen Königshaus stets gut informierte Zeitung "The Telegraph", tippen auf Duchess (Herzogin) von Sussex.

Üblicherweise erhalten Mitglieder der britischen Königsfamilie einen eigenständigen Titel bei ihrer Hochzeit. Prinz William und seine Frau Catherine wurden zu Herzog und Herzogin von Cambridge erhoben.

(c) AFP
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Sollte Queen Elizabeth II. Harry zum Duke (Herzog) von Sussex machen, wird Meghan aller Wahrscheinlichkeit nach die Duchess an seiner Seite werden. Außerdem wird sie sich als "Ihre königliche Hoheit" (Royal Highness) ansprechen lassen dürfen. In Schottland und Nordirland werde Meghan die Titel Countess of Inverness beziehungsweise Baroness Arklow tragen, berichtete der "Express".

Die Alliteration Meghan Markle wird man dann wohl nur noch selten zu hören bekommen: Es gilt als wahrscheinlich, dass Meghan ihren Mädchennamen mit der Hochzeit ablegen wird. Auch Prinz Williams Frau Catherine, die meist Kate genannt wird, hat ihren Mädchennamen Middleton aufgegeben.

(c) Reuters
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Möglich ist aber auch, dass Harry einen anderen Titel erhält. Zur Verfügung stehen dem "Telegraph" zufolge noch die Herzogtümer Clarence, Connaught, Windsor, Albany und Cumberland and Teviotdale. Die meisten seien allerdings mit unheilvollen Schicksalen verbunden.

Ein Duke of Clarence beispielsweise wurde 1478 wegen Verrats hingerichtet - der Legende zufolge wurde er in einem Fass mit Wein ertränkt. Den Titel Duke of Windsor trug der Onkel der Queen, König Edward VIII., der zugunsten seiner Beziehung mit der US-Schauspielerin Wallis Simpson 1936 abgedankt hatte und später wegen seiner Sympathien zu Nazi-Deutschland in Verruf geriet.

(c) Reuters
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Gedenken an Diana

Auch Harrys verstorbene Mutter Prinzessin Diana (✝1997) wird  bei der Hochzeit des 33-jährigen Prinzen und seiner Verlobten Meghan Markle eine Rolle spielen: Ihre Geschwister werden stellvertretend für sie dabei sein. Wie der Kensington Palace in einer Pressemitteilung verkündete, wolle der Prinz neben seiner Großmutter Queen Elizabeth II., Vater Prinz Charles und Bruder Prinz William auch seine Mutter in die Zeremonie involvieren.

(c) Reuters
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Dianas drei Geschwister, Charles Spencer, Lady Sarah McCorquodale und Lady Jane Fellowes, werden an der Feier teilnehmen. "Prinz Harry und Miss Markle fühlen sich geehrt, dass Lady Jane ihre Familie repräsentieren wird und dabei helfen wird, der verstorbenen Prinzessin an ihrem Hochzeitstag zu gedenken", hieß es in dem Statement.

(c) REUTERS (Stringer .)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Blumenmädchen

Die jüngsten Mitglieder der "Royal Family" dürfen bei der Zeremonie ebenfalls nicht fehlen. So wird die dreijährige Prinzessin Charlotte aller Wahrscheinlichkeit nach bei der Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle als Blumenmädchen dabei sein. Erfahrung darin konnte sie bereits im vergangenen Jahr bei der Hochzeit ihrer Tante Pippa Middleton sammeln.

(c) REUTERS (POOL New)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Meghans Mutter wird bei der Trauung anwesend sein. Thomas Markle, ihr Vater, kommt nicht. Er soll eine Woche vor der Hochzeit einen Herzinfarkt erlitten haben. Prinz Charles wird die Braut bei deren Hochzeit zum Altar führen.

Andere Mitglieder aus Meghans Familie gehen angesichts der bevorstehenden Vermählung auf (Verbal)Angriff über.

(c) imago/i Images (Stephen Lock / i-Images)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

"Abgestumpft, oberflächlich und eingebildet"

Denn wenn es nach Meghan Markles Halbbruder, Thomas Markle, ginge, sollte Prinz Harry die Hochzeit mit seiner Verlobten besser absagen.

In dem handgeschriebenen Brief an Prinz Harry, der der "US-InTouch" vorliegt, schreibt der 51-Jährige, mit dem Meghan Markle bereits seit einigen Jahren keinen Kontakt mehr hat: "Es ist noch nicht zu spät."

 

(c) AFP
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

In dem Schreiben nennt er seine Schwester weniger liebevoll eine „abgestumpfte, oberflächliche und eingebildete Frau". Meghan Markle würde den Ruf der königlichen Familie mit einer Trauung zum Witz verkommen lassen.

"Ich bin irritiert, dass Sie nicht die wahre Meghan sehen wie die restliche Welt sie sieht", schreibt Thomas Markle weiter und spielt damit darauf an, dass Meg, wie er seine Halbschwester nennt, nicht die Richtige für den Prinzen sei.

(c) REUTERS (POOL New)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Stellt sich nur die Frage, ob die öffentlichen Vorwürfe ernst gemeint sind oder ob die Warnung an Harry schlicht eine eifersüchtige Reaktion darauf ist, selbst angeblich keine Einladungzur Hochzeit erhalten zu haben. Bruderliebe sieht jedenfalls anders aus, wie William beweist...

(c) Reuters
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Geheimnis gelüftet

Prinz William (35) soll der Trauzeuge für seinen Bruder Prinz Harry (33) bei dessen Hochzeit mit Meghan Markle (36) sein. Harry war bereits bei der Hochzeit von William und Herzogin Kate im Jahr 2011 ebenfalls Trauzeuge gewesen.

Reuters
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Promis Ja, Familie Nein

Wie die britische Zeitung „Daily Mail“ berichtet, sorgt derzeit die Gästeliste von Meghan Markle und Prinz Harry für Aufsehen. Denn unter Markles Gästen finden sich in der Liste mehr Promis als Verwandte. Ihr Onkel Michael Markle zeigt sich über diesen Umstand gleichermaßen bestürzt und traurig: „Ich bin überrascht, nicht eingeladen zu sein, aber wenn sie mich nicht dabei haben wollen, dann will ich auch nicht kommen.“ Michael Markle ist der Bruder von Meghans Vater Tom. Er soll Meghan zu ihrem ersten Job verholfen haben. 

(c) AFP
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Die Zeitung berichtet weiter, dass auch Michaels Bruder Fred, ein Bischof, nicht eingeladen wurde, genausowenig wie Meghan Markles Onkel mütterlicherseits, Joseph Johnson. Auch ihre Halbgeschwister, Tanten und Cousins haben keine Einladung erhalten. Dagegen steht unter anderem ein prominenter Hundetrainer auf Meghan Markles Liste.

 

(c) Reuters
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Zudem sollen Stars wie der ehemalige Fußballprofi David Beckham und dessen Frau Victoria, Bollywood-Schauspielerin Priyanka Chopra und Tennis-Champion Serena Williams Einladungen erhalten haben. Bei der royalen Hochzeit am 19. Mai werden rund 600 Gäste anwesend sein, bei den Feierlichkeiten danach sogar 2.500.

 

(c) AFP
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Prinz Harry lädt im Gegensatz zu seiner Verlobten sehr wohl auch die erweiterte Familie ein. Unter anderem etliche Mitglieder der Familie Spencer, zu der auch Harrys Mutter Diana gehörte. Dazu zählen sein Onkel Earl Spencer, seine beiden Tanten Lady McCorquodale und Lady Fellowes sowie die Cousinen Lady Kitty Spencer und Laura Fellowes.

(c) Reuters
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Keine Geschenke

Prinz Harry und Meghan Markle wollen zu ihrer Hochzeit keine Geschenke, sondern lieber etwas Gutes tun. Sie rufen zu Spenden für sieben Wohltätigkeitsorganisationen auf.

Dazu gehören Vereinigungen, die sich um HIV-infizierte Kinder, um Obdachlose oder Waisen kümmern, deren verstorbene Eltern Angehörige der britischen Streitkräfte waren. Andere Organisationen helfen Frauen in Slums in der indischen Großstadt Mumbai oder schützen die Umwelt.

Reuters
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Die Blumen

Und der Countdown hat längst begonnen, beinahe jede Woche werden Details zur Trauung bekannt gegeben. So wurde auch eine Floristin für alle Blumenarrangements vom Brautstrauß bis zur Dekoration in der Kirche ausgewählt. 

Dabei handelt es sich um Philippa Craddock, die seit neun Jahren als Floristin arbeitet und sich das Handwerk selbst beigebracht hat.

(c) APA/AFP/POOL/DOMINIC LIPINSKI (DOMINIC LIPINSKI)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

"Ich liebe es mit den beiden zu arbeiten und es ist ein außergewöhnliches Privileg", schreibt Craddock auf Instagram. "Die Designs werden genau reflektieren, wie sie als Pärchen sind, Nachhaltigkeit steht dabei ganz vorne."

 

Instagram/@philippacraddock
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

"Und weiter: Wir werden viel lokales Grünzeug verwenden und Blumen, die gerade Saison haben, etwa Pfingstrosen, Gartenrosen und Fingerhut", verriet sie.

Zu den Kunden von Craddock zählten bisher etwa das Victoria & Albert Museum in London aber auch  Modelabels wie Alexander McQueen und Christina Dior.

Instagram/@philippacraddock
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Die Einladungen

Goldenes Wappen, geschwungene schwarze Schrift und edler Goldrand: Die Einladungen zur Hochzeit von Prinz Harry und seiner Verlobten Meghan Markle wurden bereits verschickt. Die zwei Hauptzutaten sind - passend zum Brautpaar - amerikanische Tinte und englisches Papier.

Reuters
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Die Karten wurden von Barnard and Westwood in Handarbeit hergestellt. Die Druckerei arbeitet seit 1985 für das britische Königshaus. Der Form halber sind sie im Namen von Harrys Vater, Prinz Charles, ausgestellt. Sein Wappen, drei Straußenfedern in einer Krone mit dem deutschen Motto "Ich diene", prangt über dem Einladungstext.

Reuters
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

"Seine Hoheit, der Prinz von Wales (Prinz Charles), bittet um das Vergnügen der Gesellschaft von ...", ist auf den Karten in geschwungener schwarzer Schrift zu lesen.

 

Reuters
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Dresscode

Ganz unten werden die Gäste auf die Kleiderordnung hingewiesen: Für die Männer gilt Uniform, Frack oder Anzug. Die Damen sollen Day Dress und Hut tragen - also festliche, schicke Kleidung - aber kein Abendkleid.

Reuters
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Gästeliste

Wer genau auf der Gästeliste steht, ist weiterhin Stoff für Gerüchte und Spekulationen. Insgesamt 200 Gäste wurden zur Feier am Abend des 19. Mai auf dem Gelände von Schloss Windsor eingeladen. Zum Gottesdienst zu Mittag in der St.-Georges-Kapelle und einem anschließenden Empfang sollen weitere 400 Gäste kommen

Reuters
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Buttercremetorte

Prinz Harry und Meghan Markle bekommen eine Hochzeitstorte mit Zitronen- und Holunderblütengeschmack. Das kündigte der Kensington-Palast in London an. Das Paar habe die Violet Bakery in London gebeten, einen Kuchen zu kreieren, der nach "den hellen Aromen des Frühlings" schmecke. Die Süßigkeit wird von Buttercreme umhüllt und mit frischen Blüten dekoriert sein.

Instagram (violetcakeslondon)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Die Autorin, Food Stylistin und Chefin der Bäckerei, Claire Ptak, hat zuvor in den USA gearbeitet. Sie war von Meghan früher einmal für ihren früheren Lifestyle-Blog "The Tig" interviewt worden und verarbeitet vor allem Bioprodukte und saisonale Zutaten.

Reuters
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Verlobungskleid

Dass Meghan Markle dem Luxus nicht abgeneigt ist, zeigte schon die Outfitwahl bei ihrem Verlobungsfoto. Das Kleid von Ralph & Russo kostete etwa 60.000 Euro.

Ein Insider will dem "Look"-Magazin jetzt verraten haben, dass nur für das Aussehen der Braut am Hochzeitstag 450.000 Euro ausgegeben werden sollen.

(c) imago/Starface (Alexi Lubomirski / Kensington Pa)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Das Kleid

Ein Großteil des Budgets, in das auch Accessoires, Frisör und Make-up einfließen soll, entfällt jedoch auf das Hochzeitskleid.

Welcher Designer das Rennen macht, ist natürlich nach wie vor geheim. Wie die Jerusalem Post herausgefunden hat, soll Designerin Inbal Dror, die auch schon Stars wie Beyoncé ausgestattet hat, eine Anfrage erhalten haben.

(c) REUTERS (HANDOUT)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Ebenfalls im Rennen sind aber auch Alexander McQueen, immerhin wählte Meghans zukünftige Schwägerin Herzogin Kate dieses Label aus. Ihr Kleid kostete angeblich "nur" 280.000 Euro.

Auch Victoria Beckham war bereits im Gespräch, da sie mit Markle befreundet ist. Sie designte auch das Brautkleid von Eva Longoria. Im Gespräch mit dem "Guardian" fand sie aber klare Worte.

(c) REUTERS (Hannah Mckay)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Halb-öffentlich

Austragungsort der Trauung ist die St. George's Chapel in Windsor Castle, die rund 800 Gästen Platz bieten kann.

Auch 2640 Mitglieder der Öffentlichkeit dürfen an den Feierlichkeiten teilnehmen. Sie werden auf Schloss Windsor eingeladen und können die Ankunft von Braut und Bräutigam und auch die anschließende Kutschenprozession verfolgen.

(c) REUTERS (POOL)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Erzbischof

Getraut wird das Paar von Justin Welby, seines Zeichens Erzbischof von Canterbury. Er wird es auch sein, der die Braut in spe zuvor noch christlich taufen wird.

Das ist zwar keine Bedingung für die Hochzeit, mit der Entscheidung zollt sie aber Queen Elizabeth II Respekt, die das Oberhaupt der Kirche von England ist.

(c) REUTERS (POOL)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Spätere Sperrstunde

Ein Anlass zur Freude ist die Trauung auch für all jene, die sich nicht in Windsor Castle aufhalten werden. Die Sperrstunde der Pubs wird in der Nacht von 19. auf den 20. Mai um zwei Stunden auf 1 Uhr in der Früh verlängert.

(c) APA/AFP/POOL/OWEN HUMPHREYS (OWEN HUMPHREYS)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Party im Spa

Das fällt wohl eher in die Kategorie Gerücht: Angeblich soll Meghan Markle ihren Junggesellinnenabschied in einem 5-Sterne-Luxus-Spa mit ihren engsten Freundinnen feiern.

Prinz Harry will es wohl noch einmal krachen lassen: Britische Medien berichten, dass der 34-Jährige im schweizerischen Nobel-Skiort Verbier feiern möchte. Dort sollen seine Mitarbeiter schon eine Bar inspiziert haben.

(c) APA/AFP/POOL/BEN BIRCHALL (BEN BIRCHALL)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Showprogramm

Die Hochzeit soll - zumindest am Abend nach der Trauung und dem Empfang - ein rauschendes Fest werden. Angeblich soll Musiker Ed Sheeran auftreten. Im Gespräch ist aber auch eine Reunion der Spice Girls. Sängerin Mel B. hat in einer Talkshow verraten, dass sie eine Einladung bekommen hat.

(c) imago/i Images (i-Images / Pool)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Brautmutter

Zum Altar soll sie übrigens nicht ihr Vater bringen, sondern ihre Mutter Doria Ragland. Die Braut in spe will mit der Tradition brechen, weil sie mit ihrem Vater, dem 73-Jährigen Thomas Markle, nur sehr wenig Kontakt hat. Ihre Eltern ließen sich scheiden, als Meghan sechs Jahre alt war.

 

(c) imago/i Images (Ben Stevens / i-Images)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Trauzeugen

Die Frage der Trauzeugen ist noch nicht geklärt. Nicht einmal, ob Prinz William seinem Bruder zur Seite stehen wird. Immerhin war Harry 2011 der Trauzeuge von William.

Bei Meghan Markle ist die Sache noch undurchsichtiger. Vermutet wird ein knappes Rennen zwischen Schauspielerin Priyanka Chopra, Tennisstar Serena Williams, Designerin Misha Nonoo oder Stylistin Jessica Mulroney.

 

(c) APA/AFP/POOL/ANDREW MILLIGAN (ANDREW MILLIGAN)
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Flitterwochen

Wohin zieht es die beiden Turteltauben nach der Trauung? Die Flitterwochen-Destination ist natürlich streng geheim. William und Kate flitterten auf den Seychellen, Meghan und Harry verbindet viel mit Botswana.

Angeblich soll die Reise 130.000 Euro kosten. Dafür will die ehemalige Schauspielerin aufkommen. Sie will ihrem frisch Angetrauten die Reise schenken, heißt es.

(c) REUTERS (POOL)
Kommentar zu Artikel:

Royale Hochzeit: Ist das das Lied für ihren ersten Tanz?

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.