Die Suche nach dem obdachlosen Vater

Per Twitter hat der junge Student Norman Wolf seinen Vater gesucht, der in Hamburg auf der Straße gesehen wurde. Viele Menschen nahmen Anteil an seiner Familiengeschichte, doch die Stimmung kippte schnell. Von einem Tweet mit Folgen.

Das erste Wiedersehen: Norman Wolf fand seinen Vater nach zwölf Jahren auf der Straße wieder.
Das erste Wiedersehen: Norman Wolf fand seinen Vater nach zwölf Jahren auf der Straße wieder.
Das erste Wiedersehen: Norman Wolf fand seinen Vater nach zwölf Jahren auf der Straße wieder. – Norman Wolf

Er war erleichtert, als sein Vater ging. So erleichtert wie jedes Kind, das zu lang seinen angetrunkenen Vater durchs Haus bugsieren musste. Damals war Norman Wolf elf Jahre alt. Schleichend hatte sein Vater ein Alkoholproblem entwickelt. Als er keinen Job mehr hatte, verlor er die Kontrolle. Lang dachte sein kleiner Sohn, es wäre dieser Verlust gewesen, der seinen Vater ins Elend zog. Sein großer Bruder sollte ihm erst Jahre später erzählen, dass es umgekehrt war. Einen Unterschied macht es wohl nicht. Die Eltern trennten sich, der Vater verschwand.

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 01.09.2019)

Meistgekauft
    Meistgelesen