Swatch

Zeit für Neuvorstellungen

Bei der Uhrenmesse Baselworld glänzte die Swatch Group heuer nur durch ihre Abwesenheit. Es ist also an der Zeit, die Neuheiten ihrer bekannten Marken vorzustellen.

Glashütte Original „Sixties Jahresedition 2019". Die „Sixties" präsentiert sich heuer mit einem orangenen Dégradé-Zifferblatt. Dafür muss dieses galvanisiert, lackiert und gebrannt werden.

Text: Alexander Pfeffer

(c) Beigestellt

Blancpain „Fifty Fathoms Automatik". Die Schweizer Manufaktur lanciert ihre beliebte Taucheruhr in einer Titanvariante mit 45 mm Durchmesser, die bis 300 Meter wasserdicht ist.

(c) Beigestellt

Breguet „Classique 5177". Das bekannte Breguet-Blau findet sich bei diesem Modell statt auf den Zeigern auf dem Zifferblatt wieder – und zwar in Form eines Grand-Feu-Emails.

(c) Beigestellt

Certina „DS Action Diver STC 60th Anniversary". Mit dieser Taucheruhr unterstützt Certina die Organisation Sea Turtle Conservancy zur Rettung der Meeresschildkröten, die heuer 60 Jahre wird.

(c) Beigestellt

Omega „Seamaster Diver 300M Keramik-Titan". 2018 hat Omega seine „Seamaster Diver 300"-Kollektion erneuert. Jetzt wird sie um ein 43,5 mm großes Modell aus schwarzer Keramik und Titan erweitert.

(c) Beigestellt

Rado „Captain Cook Automatic ­Limited Edition". Mit Reiseetui und zwei Wechselbändern ist dieses – auf 1962 Stück limitierte – Modell im angesagten Vintagelook ausgestattet.

(c) Beigestellt

Tissot „Heritage Visodate Quartz". Inspiriert von ihrem Vorgänger aus den 1950ern ist diese Neuauflage der Tissot mit gewölbtem Gehäuse, Quarzwerk und ­Retro-Logo.

(c) Beigestellt
breadcrumbs-arrow-small
breadcrumbs-arrow-small

Glashütte Original „Sixties Jahresedition 2019". Die „Sixties" präsentiert sich heuer mit einem orangenen Dégradé-Zifferblatt. Dafür muss dieses galvanisiert, lackiert und gebrannt werden.

Text: Alexander Pfeffer

(c) Beigestellt

Blancpain „Fifty Fathoms Automatik". Die Schweizer Manufaktur lanciert ihre beliebte Taucheruhr in einer Titanvariante mit 45 mm Durchmesser, die bis 300 Meter wasserdicht ist.

(c) Beigestellt

Breguet „Classique 5177". Das bekannte Breguet-Blau findet sich bei diesem Modell statt auf den Zeigern auf dem Zifferblatt wieder – und zwar in Form eines Grand-Feu-Emails.

(c) Beigestellt

Certina „DS Action Diver STC 60th Anniversary". Mit dieser Taucheruhr unterstützt Certina die Organisation Sea Turtle Conservancy zur Rettung der Meeresschildkröten, die heuer 60 Jahre wird.

(c) Beigestellt

Omega „Seamaster Diver 300M Keramik-Titan". 2018 hat Omega seine „Seamaster Diver 300"-Kollektion erneuert. Jetzt wird sie um ein 43,5 mm großes Modell aus schwarzer Keramik und Titan erweitert.

(c) Beigestellt

Rado „Captain Cook Automatic ­Limited Edition". Mit Reiseetui und zwei Wechselbändern ist dieses – auf 1962 Stück limitierte – Modell im angesagten Vintagelook ausgestattet.

(c) Beigestellt

Tissot „Heritage Visodate Quartz". Inspiriert von ihrem Vorgänger aus den 1950ern ist diese Neuauflage der Tissot mit gewölbtem Gehäuse, Quarzwerk und ­Retro-Logo.

(c) Beigestellt
Kommentar zu Artikel:

Zeit für Neuvorstellungen

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.