Musiker leiden wie Leistungssportler

Profimusiker quälen häufig körperliche und psychische Beschwerden. Forscher wollen diese lindern helfen.

Schließen
Die Auswertung vieler Faktoren erfolgt hier zeitgleich: Herz und Lunge werden beobachtet, Bild- und Tonaufnahmen zeigen die Spielbewegungen, EMG-Werte die muskuläre Aktivierungen und eine Kraftmessplatte am Boden die Körperhaltung. – Bertsch

Leicht und verspielt wirkt es meist, wenn Spitzenmusiker mit Geige, Gitarre oder Gesang ihr Publikum zum Träumen bringen. Wenig weist in solchen Augenblicken auf die Dramen hin, die sich in deren Köpfen und Körpern abspielen können. „Rund 80 Prozent aller professionellen Orchestermusiker sind im Schulter-Nackenbereich orthopädisch erkrankt“, sagt Matthias Bertsch. Er nennt als Beispiel die Geigerin, die 40 Jahre im Orchester spielt und ihr Instrument so schief hält, wie es zum Geigenspielen eben notwendig ist.

Das ist drin:

  • 4 Minuten
  • 678 Wörter
  • 2 Bilder

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 13.05.2017)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen
    Meistgekauft