Zum Inhalt

Wort der Woche

Gut gewürzt

Eine indische Forschergruppe hat nun herausgearbeitet, dass der Großteil der Gewürze auch gesundheitliche Wirkungen hat – und zwar überwiegend positive.
von Martin Kugler
Das Projekt des Holzhochhauses in der Seestadt Aspern: Bis 2019 soll das 84 Meter hohe Gebäude vollendet sein. / Bild: (c) HoHo Wien
15.06.2018

Berechenbares Holz

Bauforschung.Gebäude aus Holz werden derzeit in größerem Ausmaß als bisher gebaut. An der TU Wien werden Nanometer eines Holzmaterials bestimmt, um die Qualität festzustellen.
15.06.2018

Aufwind für sechs Nachwuchswissenschaftler

Forschungsförderung. Die diesjährigen Start-Preise gingen an junge Forscher aus den Bereichen Physik, Biologie, Geologie und Bauingenieurswesen. Die Auszeichnung des Wissenschaftsfonds ist mit bis zu 1,2 Millionen Euro dotiert.
Bewirtschaftung und Bautätigkeit, aber auch Abfälle formen menschlich geprägte geologische Schichten. / Bild: (c) REUTERS (Leonhard Foeger)
15.06.2018

Zeitreise im Wiener Untergrund

Geowissenschaft.Wissenschaftler suchen unter der Erde nach Spuren, die Menschen einst hinterließen. Damit wollen sie die Ausdehnung der Stadt seit der Römerzeit nachzeichnen.
Baut die Laborinstrumente, mit denen er und seine Kollegen arbeiten, gern selbst: der Neurowissenschaftler Maximilian Jösch.  / Bild: (c) Florens Kosicek
Junge Forschung

Eine Spielarena für Mäuse

Der Neurowissenschaftler Maximilian Jösch untersucht am Campus in Klosterneuburg an Mäusen die Schaltzentralen des Gehirns, die das Verhalten steuern.
Die meisten Containerschiffe fahren mit Schweröl – und das verschmutzt die Umwelt. / Bild: (c) Ingo Wagner / dpa / picturedesk. (Ingo Wagner)
15.06.2018

Ein Schiffsmotor fast ohne Emissionen

Großmotoren. In Graz startet mit Juli ein europaweites Marineforschungsprojekt. Ziel der Wissenschaftler ist es, die Antriebssysteme riesiger Fracht- und Kreuzfahrtschiffe deutlich umweltfreundlicher zu machen.
Die Kombination von Fett und Kohlenhydraten lockt das Gehirn. / Bild: APA/AFP/EMILY KASK
15.06.2018

Lieber Fett oder Kohlenhydrate? Ich will beides!

Die Kombination der Energieträger lockt das Gehirn und spielt so mit bei der Epidemie der Fettleibigkeit.
Zebrafische / Bild: (c) imago stock&people (imago stock&people)
14.06.2018

Fische schützen Blut mit einem Sonnenschirm

Das gefährliche UV-Licht der Sonne wird abgeblendet.
Vor allem vor den Küsten des Westens schmilzt das Eis. Das hebt indirekt die Meere, weil Gletscher ungebremster in sie gleiten. / Bild: REUTERS
14.06.2018

Zerrinnt die Antarktis?

Satelliten zeigen ein beschleunigtes Schmelzen. Regional gibt es allerdings auch einen Zuwachs, im größten Eisspeicher der Erde.
Gratulation zum Wittgenstein-Preis für Ursula Hemetek. / Bild: mdw/Doris Piller
13.06.2018

Wittgenstein-Preise für Geometrie und Volksmusik

Der mit 1,4 Millionen Euro bestdotierte Wissenschaftspreis Österreichs wird heuer zweimal vergeben: an die Ethnomusikologin Ursula Hemetek und an den Mathematiker Herbert Edelsbrunner.
In einem Talente-Camp entdeckte der Klagenfurter Benjamin Hackl als Jugendlicher seine Leidenschaft für Zahlen. / Bild: (c) Fessl/Pöschl
08.06.2018

Brennen für das Schöne der Zahlen

Mit 15 Jahren als Student an der Uni, mit 23 Jahren schon Herr Doktor: Benjamin Hackl legte einen rasanten Karrierestart hin. Wunderkind sei er aber keines, betont er bescheiden.
Nicht Autobiografien und Tagebucheinträge von großen Männern, sondern solche von gewöhnlichen Haushaltsgehilfinnen reizen Jessica Richter. / Bild: (c) Lukas Aigelsreither
25.05.2018

Jessica Richter: Überlebensstrategien auf dem Land

Häuslicher Dienst, Landflucht und Arbeitsrechte: Jessica Richter forscht zur Geschichte des ländlichen Raums und zur Arbeitssituation der dortigen Unterschicht in Krisenzeiten.
„Wissenschaft ist subversiv und wird es immer sein. Sie wird immer die bestehende Ordnung herausfordern“, sagt die geborene Tschechin Anna Durnová. / Bild: (c) Mirjam Reither
Junge Forschung

Die Lektion des Ignaz Semmelweis

Auch Forscher lassen sich von Werten leiten, sagt Politikwissenschaftlerin Anna Durnová. Sie zeigt das am historischen Streit um das Händewaschen – und am March for Science 2017.
Wort der Woche

Die gemeinsame Sprache trennt immer weniger

Per Big Data haben Sprachforscher im Detail nachvollzogen, wie sich das amerikanische vom britischen Englisch wegentwickelt hat – und nun immer stärker dominiert.
von Martin Kugler
Wort der Woche

Entgiftung der Äcker

Deutsche Wissenschaftler haben ein sehr kritisches Diskussionspapier zu Pestiziden vorgelegt. Vor allem die Forschung sollte mehr zur Entgiftung der Äcker tun.
von Martin Kugler
Wort der Woche

Ein halbes Grad macht viel aus

Die Frage, ob sich die Erde um 1,5 oder um 2,0 Grad erwärmt, ist alles andere als eine kleine Nuance in der Klimadebatte. Denn dieses halbe Grad macht einen riesigen Unterschied!
von Martin Kugler