Zum Inhalt

1.100 Beobachtungen von Füchsen in der Bundeshauptstadt wurden in den vergangenen fünf Jahren von einem Wiener Forschungsteam zusammengetragen.  / Bild: (c) REUTERS (Toby Melville)
16.12.2018

Füchse fühlen sich auch in der Stadt immer mehr zu Hause

Wildtiere erweitern ihren Lebensraum zunehmend in städtische Gebiete. Wiener Forscher analysierten nun mit Hilfe der Bevölkerung das Auftreten von Füchsen in der Bundeshauptstadt.
15.12.2018

Energie und Gas

Ammoniak hat bereits einmal das Leben der Menschheit verändert. Das Gas könnte nun auch eine zweite Revolution auslösen – und zwar als kohlenstofffreier Energieträger.
von Martin Kugler
Alina Krischkowsky hat zwar Soziologie studiert, doch ihr heutiges Forschungsgebiet ist Human-Computer Interaction. / Bild: Hannelore Kirchner
14.12.2018

Digital macht erfinderisch

Im Miteinander von Mensch und Technologie liegt noch viel ungenutztes Potenzial. Die Soziologin und Informatikerin Alina Krischkowsky erforscht, wie man es heben könnte.
Von Uschi Sorz
Die Psychologin Claudia Leeb, die Medizinerin Jelena Todoric und der Elektrotechniker Andreas Pedross-Engel mit Auszeichnungen aus ihrer Heimat (v. l.). / Bild: Osta/Jennifer Heffner
14.12.2018

Preise für exzellente Auslandsösterreicher

Eine Rückkehr ist zwar für viele österreichische Forscher in den USA durchaus vorstellbar – doch die meisten sehen keine wirklichen Möglichkeiten, in Österreich Arbeitsgruppen aufzubauen.
Albert Einstein in Erz vor der National Academy of Science (NAS) in Washington. / Bild: (c) Martin Kugler
14.12.2018

USA verlieren an Attraktivität

In das Getriebe der Wissenschaftsnation Nummer eins ist Sand gekommen: Fake News und Visa-Beschränkungen verbreiten ein schlechtes Klima.
von Martin Kugler
Der Hemmaberg in Kärnten war im 6. Jahrhundert ein florierender frühchristlicher Wallfahrtsort. In der bestehenden Wallfahrtskirche der heiligen Hemma und Dorothea befinden sich heute die Knochen der Heiligen.  / Bild: Archäologisches Pilgermuseum
14.12.2018

Älteste Heilige Österreichs unter Kärntner Kirche gefunden

Mit Hilfe von DNA-Analysen und Radiokarbon-Datierung konnte die Geschichte der Reliquie rekonstruiert werden.
14.12.2018

Abkühlung durch Aerosole geringer als vermutet

Der Aufwand, um die globale Erwärmung zu bremsen, wird höher ausfallen als bisher berechnet, mahnen Wissenschaftler am Rande der Klimakonferenz in Katowice. Sie meinen, wertvolle Zeit verrinne.
Von Michael Lohmeyer
14.12.2018

Neue Akkus laufen länger

Nanostrukturen der Anode bringen mehr Leistung.
Im Labor werden Schimmelpilzgifte chemisch auf ähnliche Weise verändert, wie dies Pflanzen natürlicherweise zur Abwehr der Pilze machen. / Bild: (c) Stanislav Kogiku
30.11.2018

Schimmelpilze im Schafspelz

Die Chemikerin Julia Weber konnte mit den Erkenntnissen ihres Dissertationsprojekts neue Referenzsubstanzen zum Auffinden maskierter Schimmelpilzgifte herstellen.
von Wolfgang Dorner
Die Erkenntnisse aus seiner Forschung zum Wiener Vorstadttheater und dessen teilweise progressivem Anspruch hat Cornelius Mitterer in die von ihm kuratierte Schau „Neue Kunst jenseits der Linie?“ im Bezirksmuseum Rudolfsheim- Fünfhaus einfließen lassen. / Bild: (c) Clemens Fabry
16.11.2018

Nicht nur für den inneren Kreis

Der Germanist und Romanist Cornelius Mitterer sieht sich als Forscher in der Pflicht, sein Wissen nach außen zu tragen. In Ausstellungen erzählt er Literatur- und Theatergeschichte.
von Cornelia Grobner
Forscher zu sein, empfindet Michael Schwärzler als Privileg. Einen Ausgleich findet er im Laufsport: „Im Gegensatz zur Forschung, zu der abgelehnte Publikationen nach langer Warterei auch dazugehören, hat man hier sofort Erfolgserlebnisse.“ / Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
09.11.2018

Algorithmen für die virtuelle Welt

Michael Schwärzler befasst sich mit der Technik hinter dreidimensionalen Computeranwendungen und löst dabei konkrete Forschungsfragen der Industrie.
von Uschi Sorz
07.12.2018

Zeitlose Strategie

Der Aufstieg des Christentums zur Weltreligion ist laut einem deutschen Historiker einem überlegenen Marketing geschuldet. Eine bemerkenswerte Hypothese.
von Martin Kugler
01.12.2018

Der Wald gerät unter Druck

Die Fähigkeit von Wäldern zur Bindung von CO2 hängt von vielen Faktoren ab. Die Zusammenhänge sind bisweilen überraschend.
von Martin Kugler
24.11.2018

Dioxine sind allgegenwärtig

Dioxin und verwandte Stoffe gelten als die stärksten Gifte, die der Mensch jemals hergestellt hat. Obwohl seit Langem verboten, sind sie weiterhin eine Gesundheitsgefahr.
von Martin Kugler