Leidenfrost in Glasgow: Sag nicht, dass du Katholik bist!

„Expedition Europa“: bei den Fans der Glasgow Rangers.

Einhundertsiebzig Jahre nach der großen irischen Hungersnot „Famine“, las ich in einem Buch, leiden die Nachkommen der irischen Zuwanderer in Schottland immer noch unter „antiirischem Rassismus“. DerAutor von „Minority Reporter“ war ein Glasgower Journalist, der 1996 in seine irische Urheimat gezogen war und seinen Namen irisiert hatte, zu Phil Mac Giolla Bháin. Er verfolgte in seinen Blogs den Fußballklub „Rangers“, dessen Fans bis zum Verbot gesungen hatten: „Wir sind bis zu den Knien in irischem Blut.“

Das ist drin:

  • 3 Minuten
  • 528 Wörter

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 11.11.2017)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen
    Meistgekauft