Die Macht von Arabizi

Das Erstaunliche an den derzeitigen Umbrüchen ist nicht, dass sie stattfinden, sondern dass sie erst jetzt stattfinden. Warum ließen sich die arabischen Völker so lange ihrer Rechte als Bürger und der Früchte ihrer Arbeit berauben?

Viele Gründe mag es geben, dass es so vielen Potentaten jahrzehntelang gelungen ist, Millionenvölker in politischer Unmündigkeit zu halten und auszuplündern. Da sind zunächst die altbekannten Methoden und Techniken undemokratischer Herrschaftspraxis wie Wahlfälschung, Missachtung von Menschenrechten, Folter, Überwachung, fehlende Gewaltentrennung, Stärkung des Militärs durch Privilegien, Schwächung der Zivilgesellschaft durch Niedriglöhne und geringe soziale Absicherung – und nicht zuletzt Duldung und Unterstützung durch westliche Regierungen.

Das ist drin:

  • 0 Minuten
  • 0 Wörter

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 28.05.2011)

Meistgelesen