Hanfproduzent wird neuer Sponsor von Wiener Stadtligist

Der SC Wiener Viktoria mit Cheftrainer Toni Polster stellt den neuen Sponsor offiziell am Freitag vor, 30 Prozent der Einkünfte gehen an den gemeinnützigen Verein VIK Sozial.

Mannschaftsfoto
Mannschaftsfoto
Mannschaftsfoto – (c) Wiener Viktoria

Der Wiener Stadtligist SC Wiener Viktoria hat den größten Hanfproduzenten als Sponsor gewonnen. Die Flowery Field GmbH verkauft Hanfstecklinge als Hanfzierpflanzen und betreibt sechs Filialen in Österreich. Die Viktoria liegt unter Cheftrainer Toni Polster derzeit im Mittelfeld der Wiener Stadtliga, der vierthöchsten Spielklasse.

Seit 1931 steht der Traditionsverein für Fußball und soziales Engagement, deshalb steht auch diese Zusammenarbeit im Zeichen des guten Zwecks: 30 Prozent des Sponsorings werden in die Projekte der VIK Sozial fließen. Das Engagement reicht von Obdachlosenprojekten (u.a. Notschlafplätze) über Gewalt- und Suchtmittelprävention (Persönlichkeitsentwicklung, Sensibilisierung) bis zur kostenlosen Sozialberatung.

Die Wiener Viktoria betreut im Rahmen von 16 Nachwuchsmannschaften von U7 bis zur U18 rund 450 Kinder und Jugendliche aus 40 Nationen. Neben der Teilnahme am Sport steht die Vermittlung von Teamfähigkeit, Fairness und Toleranz im Vordergrund.

Kuriose Sponsoren: Alkohol, Kondome und ein Pornostar auf dem Trikot

(red)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Hanfproduzent wird neuer Sponsor von Wiener Stadtligist

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.