YouTube-Hit: Kopfball-Tor über das halbe Fußball-Feld

Aus 57 Metern traf der Norweger Jone Samuelson in einem Ligaspiel ins gegnerische Tor - und das per Kopf. Der spektakuläre Treffer wurde zu einem Renner auf der Videoplattform.

Themenbild: Kopfball
Themenbild: Kopfball
(c) APA/EXPA/T. HAUMER (Expa/t. Haumer)

Der Norweger Jone Samuelson hat am Sonntagabend mit einem kuriosen Kopfball-Tor für Schlagzeilen und viele Klicks auf YouTube gesorgt. Der Mittelfeldspieler des norwegischen Erstligisten Odd Grenland erzielte im Meisterschaftsspiel gegen Tromsö aus 57,3 Metern per Kopf den Treffer zum 3:1-Endstand für sein Team. Im Anschluss an einen abgewehrten Eckball, für den der Tromsö-Torhüter in den gegnerischen Strafraum gestürmt war, wurde Samuelson aus kurzer Distanz noch in der eigenen Hälfte angeköpfelt, von wo der Ball schließlich ins Tor rollte.

>>> Zum Video bei YouTube

(Ag.)

Kommentar zu Artikel:

YouTube-Hit: Kopfball-Tor über das halbe Fußball-Feld

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen