Das „weiße Ballett“ tanzt in Salzburg vor

Real Madrid ist auf der Suche nach einem Erfolgserlebnis.

Für Real ist die Begegnung ein wichtiger Test.
Für Real ist die Begegnung ein wichtiger Test.
Für Real ist die Begegnung ein wichtiger Test. – (c) REUTERS (MICHAEL DALDER)

Salzburg. In der eben gestarteten heimischen Liga hat sich Serienmeister Red Bull Salzburg schon wieder an der Tabellenspitze breitgemacht. Am Mittwoch (19 Uhr, live, Servus TV und Sky Sport Austria) wartet auf die Mannschaft von Jesse Marsch jedoch ein ganz anderes Kaliber, denn es ist der spanische Rekordmeister Real Madrid, der für ein Testspiel in der Mozartstadt gastiert. Alles ist für Festspiele nach Fußballart angerichtet: 30.188 Zuschauer werden in der ausverkauften Arena in Wals-Siezenheim für Stimmung sorgen, das Match wird weltweit in rund 90 Länder übertragen.

Für die Salzburger ist das Spiel nach dem spektakulären 3:5 gegen Europa-League-Gewinner Chelsea ein weiterer hochkarätiger Formcheck vor der ersehnten Champions-League-Premiere im Herbst.

Auch für Real ist die Begegnung ein wichtiger Test im Hinblick auf den Meisterschaftsauftakt am 17. August. Bislang ist die Vorbereitung unter Zinédine Zidane äußerst holprig verlaufen, nach den Pleiten gegen Lokalrivalen Atlético und Tottenham Hotspur sind Trainer und Mannschaft bereits ins Visier der kritischen spanischen Medien geraten. Auch Star-Neuzugang Eden Hazard zeigte sich zuletzt mit Bäuchlein und noch lang nicht in Vorjahresform. (herbas)

("Die Presse", Print-Ausgabe, 07.08.2019)

Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Das „weiße Ballett“ tanzt in Salzburg vor

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.