Analyse

Pulverfass Rapid: Die Zündschnur wird immer kürzer

Sollte Goran Djuricin als Rapid-Trainer noch in irgendeiner Form zu retten sein, dann einzig und allein mit einer Siegesserie. Allein, vielen fehlt der Glaube daran.

SOCCER - BL, Rapid vs A.Wolfsberg
SOCCER - BL, Rapid vs A.Wolfsberg
GEPA pictures

Rapid-Trainer Goran Djuricin ist nicht zu beneiden. Seit Wochen. Weil die sportliche Achterbahnfahrt der Hütteldorfer kein Ende nehmen möchte, reißen auch die Proteste der Ultras gegen Djuricins Person nicht ab. Auf die Derby-Niederlage folgte der Europa-League-Sieg gegen Spartak Moskau. Drei Tage später zeigte sich beim Gastspiel in Salzburg, dass Rapids zweiter Anzug nicht konkurrenzfähig ist. Wiederum drei Tage später, vergangenen Mittwoch, schrammte der Rekordmeister hauchdünn an einem blamablen Cup-Aus in Mattersburg vorbei. Die Latte brachte Grünweiß im Elfmeterschießen zurück ins Spiel – und rettete Djuricin, zumindest vorübergehend, den Job.

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Printausgabe 29.09.2018)

Meistgekauft
    Meistgelesen