Trump will Tiger Woods mit US-Freiheitsmedaille ehren

Der US-Präsident will dem Golf-Super-Star nach seinem sagenhaften Comeback die höchste zivile Auszeichnung verleihen.

Woods soll "Presidential Medal Of Freedom" erhalten.
Woods soll "Presidential Medal Of Freedom" erhalten.
Woods soll "Presidential Medal Of Freedom" erhalten. – imago images / AFLOSPORT

US-Präsident Donald Trump will Golf-Star Tiger Woods nach dessen fünftem Triumph beim Masters mit der höchsten zivilen Auszeichnung der USA ehren. Trump teilte am Montag auf Twitter mit, er habe Woods bei einem Telefonat darüber informiert, dass er ihm die Freiheitsmedaille des Präsidenten verleihen werde. Als Grund nannte Trump u.a. Woods' "Comeback im Sport (Golf) und, noch wichtiger, im Leben".

Mit der "Presidential Medal Of Freedom" werden nach Angaben des Weißen Hauses Menschen gewürdigt, die einen bedeutenden Beitrag "für die Sicherheit oder das nationale Interesse der USA, den Weltfrieden und kulturelle oder andere bedeutsame öffentliche Belange" geleistet haben.

Woods hatte 14 Jahre nach seinem bisher letzten Erfolg im Augusta National Golf Club den 15. Major-Sieg seiner Karriere gefeiert. Der langjährige Weltranglisten-Erste siegte mit insgesamt 275 Schlägen knapp vor seinen Landsleuten Dustin Johnson, Xander Schauffele und Brooks Koepka. Das Trio benötigte einen Schlag mehr.

(APA/dpa)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgekauft
    Meistgelesen
      Kommentar zu Artikel:

      Trump will Tiger Woods mit US-Freiheitsmedaille ehren

      Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
      Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.